1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Mutmaßlicher Straftäter bittet Polizei um Bolzenschneiderer

Grevenbroich : Mutmaßlicher Straftäter bittet Polizei um Bolzenschneiderer

Der kurze Ausflug in die "Höhle des Löwen" bekam ihm nicht allzu gut: Kurz nachdem ein 32 Jahre alter Grevenbroicher die Polizei um Hilfe bat, wurde er auch schon festgenommen. Denn der Staatsanwalt fahndete nach dem Mann.

Am Sonntagmorgen gegen 9.30 Uhr hatte der 32-Jährige die Polizeiwache an der Lindenstraße betreten und den Beamten eine harmlose Frage gestellt. Ob sie ihm helfen können, sein Fahrrad wieder in Gang zu bringen, wollte er wissen. Nach seinen Angaben hatte er das Rad ganz in der Nähe mit einem Zahlenschloss gesichert, jedoch den Code vergessen. Sein Wunsch: Die Polizei sollte das Schloss mit einem Bolzenschneider knacken.

"Die Beamten staunten nicht schlecht als sie zunächst die Personalien des 32-Jährigen überprüften", erklärte gestern Polizeisprecher Hans-Willi Arnold. Denn gegen den Grevenbroicher lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach wegen eines Betrugsdeliktes vor. Die Folge: Der Mann wurde festgenommen und durchsucht. "Dabei fanden die Polizisten in seiner Bekleidung ein kleines Tütchen mit Cannabis, das sichergestellt wurde", so Arnold.

Die Beamten nahmen auch das blaue Damenrad der Marke "Fischer" auf der Lindenstraße in Augenschein und stellten es ebenfalls auf der Wache sicher. Der Grevenbroicher, der der Polizei nicht unbekannt ist, befindet sich zurzeit in Haft. Die Ordnungshüter haben außerdem die Ermittlungen wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln aufgenommen.

Wer Angaben zur Herkunft des blauen Fahrrades machen können, wird gebeten, sich mit der Polizei in Grevenbroich in Verbindung zu setzen. Die Beamten sind auch unter % 02131 3000 zu erreichen.