1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Montanushof: Umbau für "Kaufland" beginnt

Grevenbroich : Montanushof: Umbau für "Kaufland" beginnt

Die letzten Container stehen noch an der Rampe, vom früheren "Toom"-Markt ist seit Donnerstag im Montanushof nichts mehr zu sehen. Kühltruhen, Regale, Waren, Lampen – alles wurde komplett ausgeräumt, so dass Centermanager Michael Pauly die 6500 Quadratmeter große Fläche im Basement wieder in Besitz nehmen konnte.

Die letzten Container stehen noch an der Rampe, vom früheren "Toom"-Markt ist seit Donnerstag im Montanushof nichts mehr zu sehen. Kühltruhen, Regale, Waren, Lampen — alles wurde komplett ausgeräumt, so dass Centermanager Michael Pauly die 6500 Quadratmeter große Fläche im Basement wieder in Besitz nehmen konnte.

Allerdings nur eine Interimslösung: "Am Montag, 3. Januar, beginnt direkt der Umbau für das neue ,Kaufland'", sagt Pauly.

Zur Firma "Kaufland", Teil der Schwarz-Gruppe, gehören aktuell mehr als 850 Märkte in Deutschland und im Osten Europas. Sie heißen neben "Kaufland" auch "KaufMarkt" oder "Handelshof". In Grevenbroich wird die erste Filiale eröffnet. Wann genau, steht zurzeit noch nicht fest. Der Umbau soll aber im ersten Halbjahr 2011 abgeschlossen sein.

Als erster Verkaufsmonat wird Mai 2011 avisiert. Am neuen Standort sollen nach NGZ-Informationen rund vier Millionen Euro investiert werden. Auch der Vermieter hat sich mit etwa anderthalb Millionen Euro eingebracht: So werden etwa vier neue Aufzugs-türme gebaut, damit die Kunden den Markt von allen Parkdecks aus mit dem Einkaufswagen erreichen können.

Komplett neue Aufteilung

Warum "Kaufland" ein interessanter Mieter ist, sagt Michael Pauly: "Zum einen konnten wir relativ rasch wieder einen adäquaten Nachfolger für ,Toom' bieten." Zum anderen habe das Unternehmen deswegen überzeugt, weil es — anders als mehrere Mitbewerber — die komplette Fläche übernehmen wollte. "Kaufland" werde, so der Centermanager, über eine vollkommen neue Aufteilung verfügen: "Frische Waren wie Obst und Gemüse werden den Kunden direkt im Eingangsbereich präsentiert".

Einen separaten Bäcker — bis November war es die Bäckerei Oebel — werde es auch wieder geben. Zum umfangreichen Sortiment von "Kaufland" werden neben frischem Fleisch, Obst und Gemüse, Lebensmittel, Haushaltswaren, Elektroartikel, Schreibwaren und Spielzeug gehören.

(dhk)