1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Mehr Schüler in Grevenbroich angemeldet

Schulen in Grevenbroich : Mehr Schüler angemeldet

Mehr Fünftklässler Die Zahl der Schüler, die im Sommer an den fünf weiterführenden Schulen der Stadt starten, ist mit 634 größer als die der rund 600 Fünftklässler im laufenden Schuljahr.

Mehr Grundschüler Auch die Zahl der Erstklässler übertrifft die Zahl der i-Dötzchen im vergangenen Sommer. Damals begann für 587 Jungen und Mädchen die Schule. In diesem Jahr wurden 612 angehende Erstklässler angemeldet.

Dritte Gesamtschule Wegen der anhaltend großen Nachfrage nach Gesamtschul-Plätzen will die Stadt eine dritte Gesamtschule einrichten. Die Diedrich-Uhlhorn-Realschule soll dagegen schrittweise auslaufen, alle aufgenommenen Kinder sollen aber in der Schule in Wevelinghoven ihren Abschluss machen können. Die neue Gesamtschule soll zunächst im Komplex der ehemaligen Realschule Bergheimer Straße starten und nach einigen Jahren zum Heyerweg in Wevelinghoven umziehen. Die Schulgebäude dort müssen für die künftig größere Schule erweitert werden, unter anderem fehlt eine Mensa.

Die künftige Schullandschaft Wenn die Diedrich-Uhlhorn-Realschule nach den derzeitigen Plänen aufgelöst ist, gibt es in Grevenbroich  nur noch Gymnasien und Gesamtschulen als weiterführende Schulen der Stadt. Die letzte Hauptschule hat vor einigen Jahren ihre Türen geschlossen, an der Parkstraße befindet sich heute einer der beiden Standorte der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule.

(cso-)