1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Marla Glen malt mit Schülern

Grevenbroich : Marla Glen malt mit Schülern

Die berühmte Sängerin Marla Glen hat gestern mit dem international bekannten Künstler Markus Tollmann das Pascal-Gymnasium besucht. Beim Unesco-Tag gestalteten die beiden mit Schülern drei Wände des Fahrradkellers.

Kurz bevor es losgeht, greift Marla Glen zum Kohlestift. Die weltberühmte Sängerin malt ein paar Ufos auf eine Wand im Fahrradkeller des Pascal-Gymnasiums, dazu einige Vögel und ein Gewässer. Zufrieden blickt sie ihre Zeichnung an: Die Schüler können kommen. Zusammen mit dem international bekannten Maler Markus Tollmann gestaltete die Blues- Jazz- und Soulsängerin gestern mit 25 Schülern drei Wände im Fahrradkeller der Schule.

Die Aktion rundete den Unesco-Tag im "Pascal" ab. Damit bereitete sich die Schule auf eine Auszeichnung vor: Morgen wird sie zur Unesco-Schule ernannt. Schulleiter Manfred Schauf ist stolz auf die Ernennung. "Die Schüler werden davon profitieren und sich verstärkt mit Unesco-Themen auseinandersetzen", sagt er.

Bereits jetzt gibt es finanzielle Unterstützung für zwölf Schulen in Äthiopien, zum Beispiel durch den Verkauf von Fair-Trade-Produkten. "Mit dem Geld wird dort Material für den Naturwissenschaftsunterricht angeschafft", erklärt Schauf. Ziel ist es, die Pascal-Schüler für Projekte der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes sowie Themen wie Globalisierung und Menschenrechte zu sensibilisieren. "Also im Grunde all das, wofür sich die Unesco einsetzt." Erst kürzlich ist die Innovative Nachhaltigkeits-AG der Schule von der Unesco für ihre Arbeit ausgezeichnet worden. Auch der Mal-Nachmittag mit Markus Tollmann und Marla Glen beschäftigte sich mit Unesco-Themen.

Jede der drei zwei mal vier Meter großen Wände wurde bei der Gestaltung einem Thema zugeordnet: Globalisierung, Umwelt, Menschenrechte. Nur wie Marla Glens Ufos da rein passen, ist so eine Sache. "Sie gehören einfach dazu", sagt die 51-Jährige. Aha. Auf die Frage, weshalb sie dazugehören, zeigt die Sängerin auf eine Zeichnung weiter unten an der Wand. "Das ist mein Hund Buffy. Auch er gehört einfach dazu." Na dann.

Marla Glen ist locker, sie lacht viel und sucht das Gespräch mit den Schülern. In der Pause vor Beginn des Mal-Nachmittages mischt sie sich auf dem Schulhof unter sie. Sie trägt — natürlich, das ist ihr Markenzeichen — einen schmucken Anzug und Hut. Neben ihr steht Ruben, der 15-jährige Sohn von Markus Tollmann. Er besucht die achte Klasse des Pascal-Gymnasiums.

Markus Tollmann engagiert sich gerne für die Schule. "Es macht Spaß, sich mit den Schülern kreativ zu betätigen." Mit Marla Glen ist er seit langem befreundet. Sie zögerte nicht, ihn beim Projekt zu unterstützen. Es war ihr zweiter Besuch in der Schule. Vor zwei Jahren hat sie dort mit dem Pascal-Chor einen Weihnachts-Song aufgenommen.

(NGZ)