Grevenbroich Landräte kritisieren NRW wegen "Regionale"-Vergabe

Grevenbroich · Mit der Entscheidung der Landesregierung, die Innovationsregion Rheinisches Revier (IRR) bei der Vergabe der Regionalen 2022 und 2025 nicht zu berücksichtigen, setzt das Land "ein falsches Zeichen im Hinblick auf den Strukturwandel". Darin sind sich die Landräte des Rhein-Kreises Neuss und des Rhein-Erft-Kreises, Hans-Jürgen Petrauschke und Michael Kreuzberg, einig, wie sie gestern mitteilten.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort