1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Laacher feiern mit Walter und Irmgard Balzereit

Grevenbroich : Laacher feiern mit Walter und Irmgard Balzereit

Ein jahrzehntelanger Wunsch wird Wirklichkeit: "Ich wollte schon von klein auf König werden", erzählt Walter Balzereit. Doch erst im Ruhestand finde er für diese Aufgabe genügend Zeit.

Morgen Abend beim Krönungsball ist es soweit: Das bisherige Kronprinzenpaar Walter und Irmgard Balzereit übernimmt dann die königlichen Insignien von Thomas und Carina Leusch. Bis Montag, 17. September, feiern die Laacher ihr Volks- und Heimatfest mit einem neuen Festablauf.

Große Verantwortung im Brauchtum hat Walter Balzereit schon jetzt, schließlich ist der 61-Jährige seit drei Jahren Präsident des Volks- und Heimatvereins Laach. "Ich freue mich schon sehr auf den Krönungsball und auf die Königsparade bei hoffentlich gutem Wetter", sagt der angehende König während des Residenzbaus an der Alten Schule.

Das Schützenwesen lernte Walter Balzereit, der bis zum Ruhestand als Energieanlagenelektroniker bei RWE im Kraftwerk Frimmersdorf gearbeitet hat, bereits in seinem Geburtsort Königshoven kennen: Schon im Alter von sieben Jahren marschierte er dort bei den "Grünen Hütchen" mit, später zog er bei den "Lederhosen" mit der Armbrust mit.

Der König ist der Präsident

In Laach war Walter Balzereit gerade erst Mitglied im Jägerzug "Edelweiß" geworden, als er 2007 zum Geschäftsführer des Volks- und Heimatvereins gewählt wurde. Zwei Jahre später trat er als Präsident die Nachfolge von Hans Willi Broisch an.

Einen Schicksalsschlag musste Walter Balzereit hinnehmen, als seine Frau im Jahr 1982 tödlich verunglückte. 1996 heiratete der Vater von zwei Kindern erneut. Irmgard Balzereit, ab morgen Königin, stammt aus Neurath und ist Mutter eines Sohnes. Mit dem Schützenwesen ist sie bestens vertraut. Ihr Vater und ihr Bruder waren Schützen in Neurath.

Noch mit einem anderen König können die Laacher und ihre Gäste feiern: Luca Catania ist Jungkönig. Der Zehnjährige geht in die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in der Südstadt und ist auch Fahnenträger in der Jugendgruppe des Volks- und Heimatvereins.

(NGZ/rl)