1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: L 142: Autofahrer nutzen verbotenen "Schleichweg"

Grevenbroich : L 142: Autofahrer nutzen verbotenen "Schleichweg"

Extra für Feuerwehr, Rettungsdienst sowie für Linien- und Schulbusse hatte die Stadt für die Zeit der L 142-Sanierung einen Wirtschaftsweg von der L 361 in Höhe Wevelinghoven nach Langwaden herrichten lassen.

Damit sollen etwa Rettungsdienste und Feuerwehr nicht erst die kilometerlange Umleitung fahren müssen. Für andere ist die Durchfahrt verboten, doch daran halten sich nicht alle. Das beobachtet André Heister, Vorsitzender der CDU Wevelinghoven: "Es ist unfassbar. Langwadener und andere fahren auf diesem Weg." Dabei sei die Durchfahrt für Autos und Motorräder, außer für landwirtschaftlichen Verkehr, verboten.

"Ich habe beobachtet, dass auf dem Weg, der nur für ein Auto breit genug ist, sich zwei Fahrzeuge begegnen. Was passiert, wenn ein Linienbus auf Gegenverkehr stößt und sich beim Rangieren festfährt?", fragt er. Und wenn die Feuerwehr oder der Notarzt nach Langwaden müsse, "geht wertvolle Zeit verloren, wenn sich Autos entgegenkommen", mahnt Heister. "Die Polizei muss hier stärker kontrollieren", fordert er und appelliert, den Weg für die freizulassen, für die er vorgesehen sei.

(cso-)