1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Künstlergruppe zeigt vielfältige Werke

Grevenbroich : Künstlergruppe zeigt vielfältige Werke

Die Künstlergruppe "Villa Erckens" stellt noch bis Donnerstag, 30. August, bei "Ophoven Immobilien", Bahnhofsvorplatz 7, aus und zeigt erneut ein breites künstlerisches Spektrum.

Petra Uitdewilligen hat ihre Malerei nicht ohne Grund "Illusion" genannt: Der Betrachter wird der Versuchung ausgesetzt, nach Gegenständen wie dem Matchbox-Lamborghini zu greifen, so fotorealistisch sind sie wiedergegeben. Ursula Gabler zeigt neue Engel in Ton – aber nicht nur: Sie ist etwa mit einem Wesen Margeriten-Fee vertreten, das eine Margerite als Hut trägt. Ursula Schachtschneider malt Bildern mit einem hohen Maß an Plastizität. Das gelingt ihr besonders gut bei der Arbeit "Alte Feuerwache", wo sie echte Baumrinde als Gestaltungselement benutzt, als Brücke zwischen Malerei und Objekt. Christa Mülhens-Seidls Lieblingsmotiv ist Wasser – mal als sanftes Spiel der Wellen, mal als kraftvolles Element. Silvia Moritz, Fotografin und Malerin, zeigt jetzt großformatige abstrakte Kraftfelder. Großformate bevorzugt auch Helga Wieczorek, die eigentlich für ihre Skulpturen bekannt ist. Sie arbeitet eher abstrakt, der Betrachter kann auch Gegenständliches erkennen. Elisabeth Geuer hat sich der Verbindungen angenommen, wie ihre abstrakte Malerei "Synapsen" beweisen. Tatiana Tomaschinska-Schneiders lässt den Betrachter ihrer kraftvollen, abstrakten Malerei erahnen, dass die "Vorahnungsgefühle" sich lohnen. Fotografie ist durch Michael Synatzschke und Günter Rudolph vertreten – nächtliche Großstadtimpressionen, Exotisch-Erotisches neben Impressionen von Sylt.

(NGZ)