Kommunale Entscheidung Am Sonntag hat Grevenbroich die Wahl

Grevenbroich · Für das Bürgermeisteramt bewerben sich Kommunikator Klaus Krützen (SPD), Fachmann Michael Heesch (CDU) und Außenseiter Dirk Heyartz (GGV). Um die 42 Ratsmandate kämpfen neun Parteien und Wählergemeinschaften.

 Wer wird Chef im Grevenbroicher Rathaus?

Wer wird Chef im Grevenbroicher Rathaus?

Foto: Hammer, Linda/Hammer, Linda (lh)

Die Schlossstadt hat am Sonntag die Wahl: Auf der einen Seite strebt ein kommunikationsstarker Amtsinhaber Klaus Krützen eine zweite Amtszeit als Bürgermeister an. Der Sozialdemokrat beißt jedoch im Kreis auf Granit, wo er gegen Landrat Hans-Jürgen Petrauschke prozessiert, und im Land, wo seine Ideen zu Verkehrsproblemen in Kapellen und Wevelinghoven  abgelehnt werden. Ihm gegenüber steht ein erfahrener und in Kreis, Land und Bund gut vernetzter Herausforderer Michael Heesch (CDU). Er möchte mehr Plan in Megathemen wie Strukturwandel und Wirtschaftsförderung bringen. Der dritte Bürgermeisterkandidat, Dirk Heyartz, wirkt gegen die beiden wie ein Ein-Mann-Unternehmen.