1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Kommunalwahl 2020 in Grevenbroich: FDP unterstützt Michael Heesch als Bürgermeisterkandidaten

Kommunalwahl 2020 in Grevenbroich : FDP unterstützt Heesch als Bürgermeisterkandidaten

Michael Heesch, Bürgermeisterkandidat der CDU, wird bei der Wahl am 13. September die Unterstützung der FDP erhalten. Er habe glaubhaft dargelegt, dass er unter anderem Digitaliserung und Wirtschaft zu Schwerpunkten seiner Arbeit machen wolle, erklären die Liberalen.

Die Freien Demokraten werden bei der Bürgermeisterwahl am 13. September Michael Heesch, den Kandidaten der CDU, unterstützen. Heesch hatte sich jetzt per Videokonferenz den Mitgliedern der Liberalen vorgestellt. „Er hat sich als offen, ehrlich und kompetent gezeigt“, erklärt Peter Cremerius, Ratsherr und Mitglied des FDP-Vorstandes. Der Vorstand mit Markus Schumacher als Vorsitzendem hatte am Tag darauf festgestellt, dass es keinen Bewerber aus eigenen Reihen gebe – und dass  Michael Heesch „in seiner 17-jährigen Tätigkeit im Verwaltungsvorstand  stets verlässlich, durchsetzungsstark, kompetent und an der Sache orientiert über

Partei- und Fraktionsgrenzen hinweg erfolgreich agiert“.

Der Vorstand beschloss einstimmig, Heeschs Kandidatur zu unterstützen Gegenüber den Mitgliedern habe er glaubhaft dargelegt, neben seinen bisherigen Zuständigkeiten für Schulen, Sport, Bildung, Kultur und Jugend die Digitalisierung und Wirtschaft zum Schwerpunkt seiner Amtszeit als Bürgermeister machen zu wollen. Amtsinhaber Klaus Krützen habe dagegen, so die Sicht der FDP,  „nicht die richtigen Schwerpunkte gesetzt, um die Verwaltung und damit die Stadt zukunftsfest aufzustellen“. Die FDP hatte etwa auf mehr Digitalisierung im Rathaus gedrängt.

Während die Liberalen Michael Heesch unterstützen, haben die Grünen den SPD-Kandidaten Klaus Krützen auch zu ihrem Kandidaten gemacht. Er erhält zudem Unterstützung von Mein Grevenbroich. Die UWG, im Rat die drittgrößte Fraktion, hat sich für keinen Bürgermeisterkandidaten ausgesprochen.

(cso-)