Königspaar aus dem Ruhrgebiet regiert jetzt beim Schützenfest in Grevenbroich-Neuenhausen

Schützenfest : Königspaar aus dem Ruhrgebiet regiert jetzt in Neuenhausen

Das Schützenfest begann am Samstag unüberhörbar mit dem Einschießen durch den ersten Artilleriezug Kanonne-Jonge. Abends gab es den Ball zur Musik von Sound Convoy.

Dass auch Menschen aus dem Ruhrgebiet gerne Schützenfest feiern, dafür ist das Neuenhausener Königspaar das beste Beispiel: König Dirk Weckner stammt aus Essen, seine Königin Britta aus Dortmund. Für ihn war die Regentschaft ein Geschenk zu seinem 50. Geburtstag. Das Schützenfest begann am Samstag unüberhörbar mit dem Einschießen durch den ersten Artilleriezug Kanonne-Jonge. Abends gab es den Ball zur Musik von Sound Convoy.

Am Sonntag war die Gästeliste lang, die der stellvertretende Brudermeister Torsten Flöck begrüßte. Aber auch die kleinen Schützen sollten groß rauskommen: Schülerprinz Noa Ackermann und Edelknabenkönig Finn-Lukas Schmitz wurden geehrt. Der stellvertretende Bezirksbundesmeister Michael Pfankuch sprach ein kurzes Grußwort und Brudermeister Stefan Janz zeichnete verdiente Schützen aus. Davon gab es eine ganze Reihe: Berthold Holz und Herbert Jansen gehören der Bruderschaft genau 50 Jahre an. Über das silberne Verdienstkreuz freuten sich Alexander Graf, Markus Brosch und Markus Heyer-Schumacher. Die höchste Auszeichnung, der Hohe Bruderschaftsorden, ging an den Geschäftsführer Christoph Heyer. Am Abend wurde Melanie Fischer und Stefanie Giesing der Fahnenschwenkerverdienstorden verliehen.

Im Jahr eins nach dem 350-jährigen Bruderschaftsjubiläum lief bis jetzt alles rund. Zwar rüttelte am Samstag der Sturm ganz schön am Festzelt und bei der Totenehrung war die Mikrofonanlage ausgefallen, aber das war“s dann auch schon. Schützenkönig Dirk Weckner am Sonntag immer wieder zum Taschentuch, um sich den Schweiß von der Stirn zu wischen: „Das liegt neben der Hitze auch an meiner Aufregung“, erklärte er. Monika Giesbers, Leiterin der Kita Sternschnuppe, hatte einen von den Kindern gestalteten Wimpel mitgebracht als Dankeschön für die Nutzung des Schützenhauses während des Wasserschadens in der Kita.

Am Montag ab 13 Uhr steht das Königsschießen auf dem Programm. Um 16 Uhr soll das Königspaar dann proklamiert werden. Das Schützenfest endet am Montag mit der Parade ab 17 Uhr und dem Krönungsball ab 20 Uhr.