1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Kölsche Partys, Bälle und jecke Umzüge

Grevenbroich : Kölsche Partys, Bälle und jecke Umzüge

An den Karnevalstagen gibt es jede Menge Programm in der Stadt. Eine Übersicht:

Donnerstag Um 11.11 Uhr stürmen die Jecken das Grevenbroicher Rathaus, dazu wird ein Programm mit Musik und Gardetanz geboten. Der Närrische "Sprötz-Trupp" aus Gustorf veranstaltet um 14 Uhr eine Schlüsselübergabe im Festzelt am Torfstecherweg.

Eintritt: acht Euro. Freitag Das Tambourkorps lädt ab 20 Uhr wieder zum Altweiberball ins Festzelt auf dem Kirmesplatz. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band "California Blue". Samstag Um 14.30 Uhr beginnt der Karnevalsumzug der Orkener "Grielächer". Die Gruppen stellen sich auf der Richard-Wagner-Straße auf und ziehen eine halbe Stunde später los. Anschließend beginnt ein Preiskostümball in der Hans-Sachs-Turnhalle. "Da simmer dabei" heißt es um 20 Uhr in Kapellen: Zum neunten Mal steigt im Festzelt eine große Party. Der Eintritt kostet acht Euro, die Tickets sind jedoch nahezu ausverkauft. Infos gibt es im Internet unter der Adresse: www.planungspartner.de.

Sonntag Im Gustorfer Festzelt beginnt um 11 Uhr eine kleine Sitzung. Mit dabei sind "Ne Knallkopp", "De Kröetsch", Frank Gallo sowie Garde- und Showtanzgruppen. Der Eintritt kostet sieben Euro. Die Hemmerdener Karnevalisten veranstalten um 14.11 Uhr wieder einen bunten Umzug durch den Ort. Das vielversprechende Motto: "Täterätä und Papperlapapp, in Hemmerden macht keiner schlapp".

Im Anschluss treffen sich die Jecken zu einer Party im Festzelt, dort legen die "Schürzenjäger DJs" Platten auf. Rosenmontag Um 11.11 Uhr veranstaltet der Neukirchener Karnevalsverein an der Gaststätte Stenbrock eine Rosenmontagsparty mit Kinderprogramm. Die Wevelinghovener Scheibenschützen laden ab 12.11 Uhr zum "Böser-Buben-Ball" in die Gaststätte "Erftruhe" am Hemmerdener Weg. Das närrische Treiben steht diesmal unter dem Motto "Moulin Rouge", für die musikalische Stimmung sorgt DJ Klaus. Der Eintrittspreis: sechs Euro.

Auch die Kulturbande lädt zum "Böser-Buben-Ball": Um 13.30 Uhr kann in der Alten Feuerwache an der Schlossstraße gefeiert werden. Eintrittskarten gibt's in der Hansa-Stube und im "Froschkönig". In Allrath formiert sich um 13.11 Uhr der Karnevalsumzug auf dem Allrather Platz. Das jecke Treiben dauert rund eine Stunde, danach wird kräftig gefeiert beim "Böser-Buben-Ball" im Festzelt. Der Eintrittspreis: drei Euro. Auch die Gustorfer Karnevalisten ziehen mit vielen bunten Gruppen durch das Dorf: Der Rosenmontagszug formiert sich um 14 Uhr auf der Erlenstraße. Zum Ausklang des Tages trifft sich das jecke Völkchen im Festzelt am Torfstecher Weg (Eintritt: acht Euro).

(NGZ/rl)