Grevenbroich: "Knospenbaum": Rat stimmt Verlagerung zu

Grevenbroich: "Knospenbaum": Rat stimmt Verlagerung zu

Der "Knospenbaum" des Künstlers Will Brüll bekommt ein neues "Zuhause": Der Stadtrat hat jetzt einstimmig für die Verlagerung der Skulptur vom Wevelinghovener Stadtpark auf das Areal des Seniorenwohnstifts St.

Martinus am Klosterweg gestimmt. Die St.-Augustinus-Kliniken als Betreiber des Hauses wollen das vergammelte Edelstahl-Kunstwerk wieder auf Vordermann bringen und dauerhaft pflegen. Die Stadt übergibt die Skulptur als unbefristete Dauerleihgabe. Ihr entstehen damit keine Kosten. Der "Knospenbaum" steht quasi illegal im Stadtpark. Zwar hatte das Forstamt Mönchengladbach vor Jahren eine Genehmigung für das Aufstellen von "Kunst im Wald" erteilt, doch die galt lediglich für den "Blauen Turm" des Künstlers Horst Lerche.

(NGZ)