Alles zu Schützenfest und Kirmes 2023 Wevelinghoven ist startklar für das große Fest

Wevelinghoven · Der BSV Wevelinghoven feiert ab Samstag sein Schützenfest. Das Regiment zählt nicht weniger als 940 Mitglieder. Freude verspricht auch der Kirmesbesuch. Welche Fahrgeschäfte auf dem Marktplatz aufgebaut wurden.

Grevenbroich: Fotos - erster Blick auf Kirmes Wevelinghoven
Link zur Paywall

Ein erster Blick auf die Kirmes in Wevelinghoven

8 Bilder
Foto: Kandzorra, Christian

Die Gartenstadt hat sich herausgeputzt: Diesen Samstagmittag eröffnet die Artillerie das Schützenfest in Wevelinghoven mit Kanonendonner. Um 12 Uhr geht’s offiziell los – bis Dienstagabend will das 940 Schützen zählende Regiment mit zahlreichen Gästen feiern. Eng verbunden mit dem Fest ist die Kirmes neben dem Festzelt auf dem Marktplatz. Die Schausteller sind bereit fürs Wochenende, in den vergangenen Tagen haben sie ihre Buden und Fahrgeschäfte aufgebaut.

Am Donnerstag gewährten BSV-Präsident Marcus Odenthal, Vereinsvize Georg Staniek und Schriftführer Alexander Klömpges einen ersten Blick auf den Rummelplatz, den dieses Jahr 27 Betriebe gestalten. Aufgebaut wurden drei große Fahrgeschäfte. Das größte unter den Großen: der „Breakdance“ der Schausteller-Familie Klinge. Dort sollen Fahrgäste ab Kirmes-Startschuss (Samstag, 14 Uhr) ordentlich durchgeschüttelt werden. Wie Schausteller Jürgen Klinge sagt, finden in den 16 Gondeln insgesamt 32 Personen Platz. Die Gondeln drehen sich bis zu 28 Mal pro Minute – und der „Teller“, auf dem sie sich befinden, unabhängig davon bis zu 14 Mal. „Wir steuern alles manuell. Man kann sagen: Jede Fahrt bei uns ist einzigartig“, sagt der Schausteller.