1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Kinder planen neuen Spielplatz

Grevenbroich : Kinder planen neuen Spielplatz

Südstadt-Kinder bekommen an der Kurt-Schumacher-Straße einen besonderen Spielplatz: Schüler planen mit vielen pfiffigen Ideen die Anlage und erstellen Modelle. Sparkassen-Azubis bauen den "Südstadt-Dschungel".

100 Experten waren am Werk: Die Schüler der dritten Klassen der Katholischen Grundschule St. Josef wissen natürlich, was alles zu einem fantasievollen Spielplatz gehört. Rutschen in Form von Elefantenrüsseln und Giraffen sind auf ihren Collagen zu sehen — sowie Palmen. Nun hoffen die Jungen und Mädchen, dass viele Details ihres "Südstadt-Dschungels" bald Realität werden. Der Spielplatz an der Kurt-Schumacher-Straße soll nach ihren Entwürfen gestaltet werden.

Vieles ist bei diesem Projekt anders als bei anderen Spielplatzbauten. Die Sparkasse Neuss greift der Stadt nämlich kräftig unter die Arme. Rund 30 Auszubildende der Sparkasse Neuss rücken am 17. September mit Schaufeln, Bohrern und anderem Werkzeug an, um den Platz zu bauen. "Zum einen wollen wir uns sozial für die Stadt engagieren, zum anderen lernen sich die Auszubildenden bei dem Projekt untereinander kennen und lernen, im Team zu arbeiten", erläutert Marcus Christ (32), Ausbildungsverantwortlicher im Institut. 55 000 Euro der Baukosten übernimmt die Sparkasse, 30 000 Euro trägt die Stadt — etwa in Form von Eigenleistungen, wie Hilde Seuring vom Fachbereich Jugend erläutert.

Nachdem in Neuss, Kaarst, Korschenbroich und Jüchen mit Azubi-Projekten der Sparkasse Spielanlagen entstanden waren, hatte Bürgermeisterin Ursula Kwasny um Unterstützung gebeten. Die heutige Anlage an der Kurt-Schumacher-Straße macht einen traurigen Eindruck, die Geräte sind abgenutzt.

Bevor die Azubis anpacken, haben Kinder das Sagen. "Die Jungen und Mädchen waren zwei Wochen begeistert dabei. Sie konnten etwas entwerfen, das ja wirklich gebaut werden soll", sagt Grundschulleiterin Maritta Pick-Hildebrandt. Carmen (9) hat eine Bank mit Palmen auf eine Collage geklebt — ihr Reckstangen-Gerüst ziert ein bunter Papagei. "Der Dschungel war das am meisten gewünschte Thema", sagt Lehrerin Brigitte Windscheid. Annalena (9) hat auf dem Papier eine Seilbahn konstruiert, Selim (8) Bilder von Holzstämmen zum Balancieren aufgeklebt. Sogar echter Sand und Rindenmulch fehlen auf den Collagen nicht.

Auf Basis der Pläne erstellen nun im nächsten Schitt Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule sowie Grundschüler Modelle. "Die werden ab dem 12. März in der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Karl-Oberbach-Straße ausgestellt", so Christ. "Die Grevenbroicher können dann das beste auswählen." Danach erstellt eine Firma die endgültigen Pläne. Ob im Herbst auch der von Carmen entworfene Mülleimer in Elefanten-Form auf dem Spielplatz steht? "Fast alles ist machbar", sagt Marcus Christ.

(NGZ)