Grevenbroich: Informationssstunde zum Quereinstieg in Pflegeberufe

Grevenbroich: Informationssstunde zum Quereinstieg in Pflegeberufe

Weiter zugenommen hat die Personalknappheit im Pflegebereich: Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen war im Juli 2017 mehr als dreimal so hoch wie 2007. Auch dem demografischen Wandel geschuldet, rechnen Experten damit, dass in naher Zukunft viele zusätzliche Vollzeitstellen in der stationären sowie in der ambulanten Pflege benötigt werden. Um den Bedarf zu decken, müssten Pflegeberufe attraktiver werden - auch für berufsfremde Quereinsteiger oder Wiedereinsteiger. Wie das geht, zeigt das Team der Alloheim- Seniorenresidenz bei einer Informationsveranstaltung für Seiteneinsteiger heute, 13. Februar.

"Wer offen auf Menschen zugehen kann, Freude daran hat, mit ihnen zu arbeiten und gern im Team anpackt, der bringt schon die allerbesten Grundvoraussetzungen mit, die bei uns so gefragt sind", sagt Residenzleiter Carsten Körner. Der erste Schritt in die zukunftsträchtige Branche kann der Einstieg als Pflegehilfskraft sein. Bei Eignung und Interesse kann daran eine einjährige Ausbildung zum Altenpflegehelfer oder die dreijährige Ausbildung zur Pflegehilfskraft angeknüpft werden. "Die Ausbildung zur Pflegehilfskraft erleichtert den beruflichen Einstieg in den Pflegebereich immens", sagt Carsten Körner, "sie kann auch den Weg zu einer vollständigen Fachkraftausbildung erleichtern oder ermöglichen." Im Zuge der Info-Veranstaltung an der Mathias-Esser-Straße 21 will die Einrichtungsleitung Interessierten von 12.30 bis 13.30 Uhr Perspektiven aufzeigen, wie Ausbildungswege auch finanziell mit individuellen Fördermaßnahmen realisiert werden können. "Rund 200 Seiteneinsteiger haben diesen Karriereweg in unseren Einrichtungen beschritten", bilanziert Carsten Körner. Weitere Kollegen werden händeringend gesucht.

Die Teilnahme an der Info-Stunde ist kostenfrei, mehr Infos unter der Telefonnummer 02181 2134000.

(von)