1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Im Grevenbroicher Bahnhof gefälschte Dokumente der Polizei vorgezeigt

Polizei im Einsatz : Gefälschte Dokumente der Polizei vorgezeigt

Wegen Urkundenfälschung wurde die Polizei jetzt in Grevenbroich aktiv. Einen 36 Jahre alten Mann kontrollierten Bundespolizisten am Donnerstag Abend gegen 22.40 Uhr im Grevenbroicher Bahnhof. Als die Uniformierten die von ihm präsentierten Ausweise in der Hand hielten stellten sie schnell fest, dass es sich bei den Karten um eine Fälschung handeln muss.

(NGZ) Eine Abfrage im polizeilichen System bestätigte den Verdacht. Der Mann hatte sich laut Polizei mit einer gefälschten slowenischen ID-Karte und einem ebenfalls gefälschten slowenischen Führerschein ausgewiesen.

Der Ausweis sowie der Führerschein wurden beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen der Urkundenfälschung wurde daraufhin eingeleitet.

Gegen den 36-Jährigen wird zudem, wie die Polizei am Freitag mitteilte, wegen des unerlaubten Aufenthaltes ermittelt. Um die Identität des vorläufig festgenommenen Mannes zweifelsfrei festzustellen, wurde der 36-Jährige zur Wache der Bundespolizei in Mönchengladbach gebracht. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhält. Er wurde an das zuständige Kriminalkommissariat der Kreispolizeibehörde Neuss übergeben.