1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Heute: Djir-Sarai auf dem blauen NGZ-Sofa

Grevenbroich : Heute: Djir-Sarai auf dem blauen NGZ-Sofa

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung setzt am Dienstag, 26. Juli, 18.30 Uhr, ihre Talk-Reihe auf dem blauen NGZ-Sofa fort. Diesmal stellt sich der FDP-Bundestagsabgeordnete Bijan Djir-Sarai den Fragen von Redaktionsleiter Ludger Baten.

Veranstaltungsort ist wie immer die Gutenberg-Buchhandlung von Regina Hagen und Lutz Lewejohann im Montanusshof am Ostwall 31. Dort gibt es allerhand zu besprechen. Denn Djir-Sarai ist eine Persönlichkeit, deren Vita Stoff für ein Drehbuch liefern könnte.

1976 in Teheran geboren, kommt der junge Bijan als Elfjähriger zu seinem Onkel in Grevenbroich. Er lernt die fremde Sprache, er lernt die fremde Kultur, er setzt sich durch. Sein Weg führt ihn 2009 in den Deutschen Bundestag. Der Name Djir-Sarai steht für eine der außergewöhnlichsten Karrieren, die einem Migranten in Deutschland gelang.

Der Grevenbroicher wird sich spannenden Fragen stellen: Warum hat die einstige Wunschkoalition CDU/CSU/FDP auch zwei Jahre nach ihrem Start in Berlin noch nicht Tritt gefasst? Wie können die Liberalen ihre Talfahrt stoppen? Welche historische Bedeutung hat die Arabische Revolution in Nordafrika? Sind die Risse im Neusser CDU/FDP-Ratsbündnis noch zu kitten? Wie sehr treffen ihn die Vorwürfe, er habe bei seiner Dissertation abgeschrieben?

Einlass zum Talk auf dem blauen NGZ-Sofa ist bereits um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

(NGZ)