1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: GWG kündigt Erhöhung des Strompreises an

Grevenbroich : GWG kündigt Erhöhung des Strompreises an

Der Strompreis in Grevenbroich wird sich erhöhen. Das kündigt das Gas- und Wasserwerk Grevenbroich (GWG) an, ohne jedoch Zahlen zu nennen. Einzelheiten werden erst heute Nachmittag im Rahmen eines Pressegesprächs mitgeteilt.

In Mönchengladbach hat der Energieversorger NVV (er ist Partner des GWG) bereits informiert. Dort wurde ein Preisanstieg um 0,88 Cent pro Kilowattstunde angekündigt. Zum 1. Januar wird eine vierköpfige Familie etwa 2,60 Euro monatlich mehr für Strom zahlen müssen. Wie in der Vitusstadt sollen auch in Grevenbroich alle Kunden mit den Tarifen NEW Strom und Grundversorgung von der Preiserhöhung betroffen sein. "Glück haben alle Wärmestromkunden und alle mit Festpreistarif", erklärte Kai-Oliver Dubben von der NVV-Tochter NEW Energie. Ihr Strompreis bleibt gleich.

Für den Preisanstieg ist laut NVV vor allem die Energiewende verantwortlich. So seien etwa die Netznutzungskosten um 0,81 Cent pro Kilowattstunde angestiegen — ausgelöst durch den Ausbau von Hochspannungsnetzen. Hinzu komme, dass wegen eines Urteils des Bundesgerichtshofs sich Netzbetreiber wie RWE und Eon nun Erlöse zurückholen, die ihnen in der Vergangenheit entgingen. Das werde nun auf die Endabnehmer umgelegt.

Der Gaspreis soll voraussichtlich konstant bleiben — zumindest wird das für die Heizperiode im Winter 2011/12 angekündigt.

(NGZ)