Grevenbroich: Gustorfer Jäger feiern ihr Jubiläum mit der Gladbacher Band "Booster"

Grevenbroich : Gustorfer Jäger feiern ihr Jubiläum mit der Gladbacher Band "Booster"

Der Bürgerschützenverein Gustorf unter Leitung von Präsident Hans Voigt trifft sich morgen, 11 Uhr, zu seiner Jahreshauptversammlung im Pfarrheim. Dabei gilt es insbesondere auf das kommende Schützenjahr zu blicken. "Es wird einige Besonderheiten geben", kündigt Vereinssprecher Sven Schumacher an.

Das Jägerkorps feiert sein 150-jähriges Bestehen - dieses Jubiläum soll gebührend gefeiert werden. Und zwar mit einer großen "Jäger-Jubi-Party", die am 14. April mit der bekannten Band "Booster" über die Bühne gehen wird. Wie die beiden Organisatoren Marcel Krahwinkel und Hermann Franzen berichten, sind bereits 1000 Eintrittskarten für die große Frühjahrs-Sause verkauft worden. Weitere Ticket-Aktionen und Verlosungen sind nach Karneval geplant. Nach mündlicher Überlieferung wurde das Jägerkorps im Jahr 1868 aus der Taufe gehoben. Mit rund 400 Mitgliedern gilt es heute als größte Gemeinschaft innerhalb des BSV Gustorf. Der 1862 gegründete Bürgerschützenverein selbst zählt zurzeit 700 aktive und passive Mitglieder in seinen Reihen.

Eine weitere Veranstaltung, an der in Gustorf ebenfalls schon gearbeitet wird, ist das beliebte "Wies'n-Fest" am Vatertag. "Die Großveranstaltung, die inzwischen mehr als 1500 Besucher auf den Kirmesplatz zieht, hat sich längst zur überregionalen Größe im Veranstaltungskalender etabliert und erfreut sich weiterhin wachsender Beliebtheit", freut sich Sven Schumacher. Die Organisatoren von Grenadier- und Jägerkorps werden morgen Details zum Event am 10. Mai vorstellen.

Zudem werden Sven Schumacher und Simon Friedrich-Pascher als Vorsitzende über die Aktivitäten des BSV-Fördervereins berichten - etwa über das alljährliche Schützenbiwak oder die neue Veranstaltung "Gustorfer Adventsmomente", die im Dezember Premiere feierte.

Darüber hinaus sollen die Schützen am Sonntagvormittag eine Personalentscheidung treffen. Nach dem Ausscheiden von Willibert Peltzer muss das Amt des Jägerhauptmanns neu besetzt werden. "Wir danken ihm für seine langjährige Mitarbeit in Vorstand und Jägerkorps und freuen uns darauf, Willi Peltzer weiterhin in unseren Reihen begrüßen zu können", sagt Oberst Peter-Josef Pfeiffer.

(NGZ)