1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Zirkus-Projekt und Akustik-Konzert in der Manege

Grundschule St. Martin in Grevenbroich : Zirkus-Projekt und Akustik-Konzert in der Manege

Das Leverkusener Zirkusprojekt „ZappZarap“ legt im März Station in Grevenbroich ein. Die Kinder der Grundschule St. Martin werden dann fit für die Manege gemacht. Aber nicht nur das: Das Zelt soll auch für ein Unplugged-Konzert genutzt werden.

Unter dem Motto „Kannst Du nicht war gestern“ werden die Grundschüler vom 25. bis 30. März unter fachkundiger Anleitung fleißig für ihre Vorstellungen proben. Nebenbei sollen ihnen von den Zirkus-Pädagogen auch Kompetenzen vermittelt werden, die das tägliche Schulleben erfordert. Finanziert wird das Projekt vom Förderverein der Schule und von privaten Geldgebern, zudem wird der Erlös des im vergangenen Jahr durchgeführten Sponsorenlaufs verwendet.

Nachdem das Zelt auf dem Turnierplatz neben der Schule errichtet ist, werden Kinder, aber auch Eltern, Lehrer und Schulleiter David Noya, an einem einwöchigen Workshop teilnehmen. Das Ergebnis soll am Freitag, 29. März, um 17 Uhr bei einer Premieren-Vorstellung präsentiert werden. Weitere Aufführungen sind am Samstag, 30. März, um 10.30 und 13.30 Uhr geplant. Zuschauen kann jeder, der eine Eintrittskarte für drei Euro erwirbt. Die Tickets sind im Sekretariat der Schule an der Graf-Kessel-Straße erhältlich.

Am Mittwoch, 27. März, wird in dem Zirkuszelt ein Akustik-Konzert stattfinden. Das Duo Steve und Justine Catran sowie die Bands „For the sake of the song“, „The Cosmic Conspiracy“ und „John Born und die Kolibris“ werden am Abend leise Töne anstimmen. Eintrittskarten zum Preis von fünf Euro wird es ausschließlich an der Abendkasse geben. Der Erlös des Benefiz-Konzerts ist für den Förderverein der Grundschule St. Martin bestimmt.

(wilp)