1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Wieder Auto-Karneval auf dem Kraftwerks-Gelände

Brings, Kasalla, Räuber und Co. an der Grevenbroicher Stadtgrenze : Wieder Auto-Karneval auf dem Kraftwerks-Gelände

Die Omikron-Welle greift um sich, nahezu alle Karnevalsveranstaltungen in der Region sind bereits abgesagt. Wie schon 2021 gibt es aber doch noch eine Möglichkeit, um „Fastelovend“ zu feiern. Am Kraftwerk in Niederaußem finden wieder Autokonzerte statt.

Zahlreiche bekannte kölsche Bands sind vom 25. bis 27. Februar mit dabei – direkt an der Grevenbroicher und Rommerskirchener Stadtgrenze.„Ehrlich gesagt hätten wir uns nach den letzten Autokonzerten mit Brings, Kasalla und Co. im vergangenen Mai nicht vorstellen können, dass wir zu Karneval wieder im Auto sitzen“, sagt Organisator Marc Pesch aus Langwaden. „Aber aufgrund von Delta und Omikron geht es nicht anders. Immerhin können alle Jecken bei uns so sicher feiern und etwas Abwechslung in der Corona-Krise genießen. Wir rechnen mit vielen Gästen aus Rommerskirchen und Grevenbroich, so wie auch im vergangenen Jahr.“

Mit den „Domstürmern“, den „Räubern“, „Miljö“, „Mo-Torres“, „Druckluft“ und den „Rabaue“ sind täglich sechs bekannte Bands am Start, um für die Besucher ein dreistündiges Programm zu bieten. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, binnen weniger Stunden waren bereits knapp 500 Tickets verkauft worden. „Das zeigt zwei Dinge“, sagt Pesch. „Erstens: Die Veranstaltungen sind 2021 sehr gut angekommen. Und zweitens: Die Menschen sind froh, dass überhaupt irgendetwas in dieser Richtung geboten wird.“ Auf dem Kraftwerks-Gelände haben mehr als 400 Autos Platz, für die Veranstaltung werden neben einer Bühne auch zwei riesige LED-Wände errichtet. Um das alles möglich zu machen, packen viele Firmen aus der Region mit an.

  • Ob sich die Menschen beim Karneval
    Jecke im Rhein-Kreis Neuss : Welche Karnevalsveranstaltungen finden statt, welche nicht - eine Übersicht
  • Masken schützen gut gegen Omikron. Bentele
    Sozialverbands-Präsidentin fordert mehr Hilfen : „Regelmäßig frische FFP2-Masken sind zu teuer“
  • Ein Motivwagen zum Coronavirus zieht beim
    Session 2022 in NRW : Was dieses Jahr zu Karneval stattfindet – und was nicht

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: Verschiedene Streetfood-Stände sind vor Ort, es gibt Cocktails, Kölsch, Kaffee und Softgetränke, ebenso wie Popcorn, Crepes und gebrannte Mandeln. Wer möchte, kann – wie im vergangenen Jahr – kostümiert kommen.

Eintrittskarten sind via tickets.marcpesch.de erhältlich.

(NGZ)