1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Werbering beglückt Kunden mit drei Elektro-Fahrrädern

Gewinner der Weihnachtstombola : Werbering beglückt Kunden mit drei Elektro-Fahrrädern

Mit dem Ermitteln der Gewinner hat es diesmal etwas länger gedauert als gewohnt. Und so konnte der Werbering Grevenbroich erst kurz vor Ostern die Hauptpreise seiner Weihnachtstombola übergeben. Schuld an der Verzögerung war – natürlich – Corona.

Die Preise können sich sehen lassen. Es sind drei hochwertige Elektrofahrräder, die Werbering-Vorsitzende Lene Dunt jetzt drei glücklichen Grevenbroichern vor dem verlängerten Wochenende an die Hand gab. Susanne Piel, Hajo Krahwinkel und Nadine Dellmann konnten die Feiertage nutzen, um ihre E-Bikes auszuprobieren.

Insgesamt 100.000 Lose hatte der Werbering seinen Mitgliedsgeschäften zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts zur Verfügung gestellt. Nicht alle Bons konnten von den Kunden in den aufgestellten Boxen eingeworfen werden – denn: „Mittendrin kam der Lockdown, alle Geschäfte mussten schließen“, sagt Vorstandsmitglied Heiner Schnorrenberg. Erst als die Läden wieder öffnen durften, ging der Loseinwurf weiter. „Das zog sich bis weit in den März hinein“, berichtet Schnorrenberg.

Neben Gutscheinen und weiteren Sachpreisen hatte der Werbering tief in die Tasche gegriffen, und drei E-Bikes als Hauptpreise zur Verfügung gestellt. „Das ist auch ein Dankeschön an die Grevenbroicher, die weiterhin ortsnah einkaufen“, sagt Heiner Schnorrenberg. Ob die Einzelhändler aus der Innenstadt in diesem Jahr wieder zu Stadtfesten einladen werden, ist völlig offen. „Bedingt durch die Corona-Pandemie haben wir keine Möglichkeit, überhaupt etwas zu planen“, sagt Schnorrenberg. „Zurzeit wissen wir ja noch nicht einmal, ob wir morgen überhaupt unsere Geschäfte öffnen dürfen.“

(wilp)