1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Weltmusik-Reihe wird mit der Gruppe Antigua fortgesetzt

Weltmusikreihe im Museum Grevenbroich mit weiterem Termin : Antigua spielen Gipsy-Swing

„Weltmusik“-Reihe wird mit Gastspiel des Quartetts im Museum fortgesetzt. Die Formation aus Bonn bietet auf Hochglanz polierten Sound der 1930er Jahre. Ist retro und modern zugleich.

Die Erfolgsreihe „Weltmusik am Niederrhein“ wird fortgesetzt. Freitag, 12. April, 20 Uhr, gastiert nun die Gruppe „Antigua“ in der Villa Erckens.

Das Quartett bewegt sich musikalisch auf den Spuren von Django Reinhardt und Stéphane Grapelli und interpretiert dabei den „Gipsy-Swing“ neu. Was Sängerin Elsa Johanna Mohr und Mitstreiter dabei kreieren, ist auf Hochglanz polierter Sound der 1930er Jahre mit frischen Akzenten, also retro und modern zugleich, der Tradition verpflichtet, aber den Blick nach vorne gewandt.

Die Formation aus Bonn bereichert das Genre des Gipsy-Jazz durch brillante Eigenkompositionen und starke Einflüsse lateinamerikanischer Musik. Die auf Deutsch, Portugiesisch, Französisch und Spanisch gesungenen Texte handeln von zeitlosen und generationsübergreifenden Themen. Karten zum Preis von zehn Euro gibt es in Museum und Stadtbücherei sowie bei „schön & gut“ auf der Bahnstraße.

(von)