Grevenbroich: Unfall mit zwei verletzten Autofahrern

Unfall in Grevenbroich : Autofahrer wohl eingeschlafen - zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß

Ein 24-Jähriger ist in Grevenbroich am Steuer eingeschlafen. Er stieß mit einer Frau aus Düsseldorfer zusammen. Beide wurden verletzt.

Im Grevenbroicher Ortsteil Wevelinghoven ereignete sich am Dienstagabend ein Unfall, bei dem zwei Autofahrer schwer verletzt wurden. Ein 24-jähriger Grevenbroicher war der Polizei zufolge auf dem Tribünenweg mit seinem Chevrolet aus Richtung Hemmerdener Weg in Richtung K10 unterwegs. In Höhe der Brückenstraße geriet er mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden Opel Corsa einer 30-jährigen Düsseldorferin.

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in Krankenhäuser. Die Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Die Unfallursache konnte schnell ermittelt werden: Der Grevenbroicher war nach Polizeiangaben trotz erheblicher Müdigkeit in seinen Wagen gestiegen und war während der Fahrt kurzzeitig eingeschlafen.

Ihm wurde auf Anordnung der Polizei eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Tribünenweg gesperrt.

(juju/mba)