Aus Fahrzeugen gestohlen Werkzeugdiebe schlagen in Grevenbroich und Neuss zu

Grevenbroich/Neuss · Unbekannte haben im Rhein-Kreis Neuss Werkzeuge aus Fahrzeugen gestohlen. Allein in Grevenbroich schlugen die Diebe viermal zu. Aber auch in Neuss kam es zu einem Fall.

Die Werkzeugdiebe schlugen in Grevenbroich und Neuss zu. (Symbolbild)

Die Werkzeugdiebe schlugen in Grevenbroich und Neuss zu. (Symbolbild)

Foto: dpa-tmn/Jens Büttner

An vier Orten in Grevenbroich trieben die Diebe ihr Unwesen. Wie die Polizei mitteilt, ereigneten sich die Diebstähle in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 23. März. Die Unbekannten stahlen Werkzeuge aus Fahrzeugen, die am Mittwoch zumeist gegen 17 Uhr an der Straße Am Rübenacker, Im Buschfeld, Kirchplatz und Grabenstraße abgestellt wurden. Am Donnerstagmorgen stellten dann die Fahrer fest, dass die Hecktüren beschädigt, geöffnet und Werkzeug aus dem Inneren entwendet wurde.

Auch in Neuss waren Werkzeugdiebe unterwegs. Auf der Furtherhofstraße in Neuss wurde ein Transporter aufgebrochen. Hier wurde das Fahrzeug am Dienstag, 21. März, gegen 14 Uhr und am Donnerstag, 23. März, gegen 11 Uhr abgestellt. Auch hier wurde Werkzeug aus dem Inneren entwendet.

Das Kriminalkommissariat 14 in Neuss hat die Ermittlungen übernommen und prüft Tatzusammenhänge. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der 02131 300-0 bei der Polizei zu melden.

(NGZ)