Grevenbroich: Umjubeltes Königspaar beim Schützenfest in Elfgen-Belmen

Königspaar regiert zum zweiten Mal : Umjubeltes Königspaar beim Schützenfest in Elfgen-Belmen

Nach 2015 heißt das Königspaar des Bürgerschützenvereins Elfgen-Belmen jetzt zum zweiten Mal Ulrich Boxbücher und Nicole Bongartz. „Diese beiden Regentschaften kann und soll man nicht miteinander vergleichen“, sagte die Königin, die in Elfgen aufgewachsen ist und mit dem König, ihrem langjährigen Lebenspartner, in Wevelinghoven lebt.

Ihre auffällige Residenz errichteten sie vor dem Haus der Eltern der Königin am Elfgener Weg. Ihr Vater ist Ehrenoberst Paul Bongartz, der mit Ehefrau Anita 1990 und 2005 das Königspaar in Elfgen-Belmen bildete. Prägendes Element der Residenz ist das riesige Haifischmaul mit den 24 beleuchteten Zähnen.

Bis jetzt lief alles rund, und das Wetter konnte sich für Mitte Oktober wirklich sehen lassen. Ebenfalls erfreulich: „Wir haben 110 Schützen auf der Straße, das sind einige mehr als im vergangenen Jahr“, erklärte Vorstandsmitglied Thomas Helpenstein. Die Schwarzen Husaren hatten vor zwei Jahren ihr Revival beschlossen, und Jochen Breuer betreut die stattliche Zahl von 16 Tellschützen und Edelknaben. Am Samstag gab es zu vorgerückter Stunde einen Showact. Und obwohl schon prominentere Sänger engagiert worden waren, machte Sarah Schiffer ihre Sache gut, das Zelt war gut besucht.

Präsident Ulrich Wilms krönte am Freitagabend das Königspaar, im Mittelpunkt standen auch Jungkönig Linus Schneider und Edelknabenkönig Phil Kilian. Es ist immer schön, wenn eine kleine Schützengemeinschaft viele Freunde hat. Zu den elf eigenen Schützenzügen kamen bei den Paraden 14 weitere Züge hinzu, einschließlich der Musikeinheiten. Der Spielmannszug „In Treue fest“ kam wieder von Essen Berge-Borbeck angereist. Der Kontakt war vor Jahren über die Familie Schläger hergestellt worden. Bürgermeister Klaus Krützen brachte den Stadtschützenorden für Toni Schläger vom Tambourcorps Heimattreue Elfgen mit. Er schlüpft seit mehr als 50 Jahren in das St.-Martins-Kostüm und marschiert in den Reihen des Jägerzuges Immertreu mit. Hans Müller und Franz Burbach wurden jetzt für 65-jährige Mitgliedschaft geehrt, Hartmut Zimmermann ist seit 55 Jahren dabei, Herbert Buse und Karl-Heinz Schläger gehören dem Bürgerschützenverein seit einem halben Jahrhundert an. Montag wird es noch einmal spannend: Zwischen 21 und 23 Uhr wird sich zeigen, ob es im nächsten Jahr einen neuen König geben wird.

Mehr von RP ONLINE