Grevenbroich: Stoff-Fallen: Polizei fahndet nach zwei Jugendlichen

Zeuge sah zwei BMX-Fahrer: Stoff-Fallen: Polizei fahndet nach zwei Jugendlichen

Im Fall der über den Ostwall und die Karl-Oberbach-Straße gespannten Stoffbänder fahndet die Polizei nach zwei Jugendlichen. Ein Passant hatte am Montagabend gegen 20.20 Uhr zwei junge Leute auf BMX-Rädern auf der Röntgenstraße – unweit der Tatorte – beobachtet.

Eines der Räder habe einen sehr langen weißen Stoffstreifen hinter sich hergezogen. Laut Polizei ist es nicht auszuschließen, dass die beiden als Verdächtige in Betracht kommen.

Der Zeuge beschrieb die Jugendlichen als etwa 14 bis 16 Jahre alt, von eher schmächtiger und kleiner Statur. Sie waren dunkel gekleidet, beide hätten Oberteile mit Kapuze getragen. Das Verkehrskommissariat hofft nun auf weitere Hinweisgeber, die Angaben zur Identität der beiden Jugendlichen machen können oder das Duo ebenfalls beobachtet haben.

  • Polizei in Grevenbroich ermittelt : Gefährliche Falle - Unbekannte spannen Stoff über die Straße

Ein Taxifahrer war am Montag Abend in einen quer über die Karl-Oberbach-Straße gespannten Stoffstreifen gefahren, dabei wurde das Taxi-Schild auf dem Dach abgerissen. Ein weiteres Band entdeckte die Polizei später am Ostwall, es war in Höhe des Gartenschau-Geländes über die Straße gespannt worden. Hinweise werden unter 02131 3000 entgegen genommen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE