Grevenbroicher pflegen ihre Grünflächen Starker Bürger-Einsatz für das Grün in der Stadt

Grevenbroich · Grevenbroich ist grün – auch dank des ehrenamtlichen Engagements etlicher Vereine und Bürger in der Stadt. Im Rathaus wird nun ein von der Politik eingeforderter „Masterplan“ für grüne Infrastruktur erstellt, das Konzept steht aber noch am Anfang.

 Die Grevenbroicher Innenstadt ist von mehreren Grünzügen umgeben, wie hier dem Stadtpark. Deutlich aus der Luft zu sehen ist das rote Ettl-Rad, für dessen Sanierung der Verkehrsverein gesorgt hat.

Die Grevenbroicher Innenstadt ist von mehreren Grünzügen umgeben, wie hier dem Stadtpark. Deutlich aus der Luft zu sehen ist das rote Ettl-Rad, für dessen Sanierung der Verkehrsverein gesorgt hat.

Foto: Georg Salzburg(salz)

Obwohl Industriestandort, ist Grevenbroich eine grüne Stadt. Der Bend, die Erftaue und die Rekultivierungsgebiete laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein, meist in unmittelbarer Nähe der Wohngebiete. Kein Wunder, dass sich die Grevenbroicher mit dem Grün ihrer Stadt stark identifizieren. Ein gutes Beispiel: Nachdem der Orkan Ela am Pfingstmontag 2014 große Teile des Stadtwaldes verwüstet hatte, griffen viele Bürger in ihren Geldbeutel, um neue Bäume für die „grüne Lunge“ vor ihrer Haustür zu spenden. Zum Teil schnappten sie sich sogar ihre eigenen Spaten, um selbst die neuen Pflanzen in die Erde zu setzen.