1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Stadtbetriebe wollen den Orkener Park aufwerten

Umbau in Grevenbroich : Stadtbetriebe wollen den Orkener Park aufwerten

Die Stadtbetriebe Grevenbroich und der Verein Bürgeraktion „Orkener Park“ haben mit der Umgestaltung der Grünfläche an der Ecke Blumenstraße/Richard-Wagner-Straße begonnen. Ziel ist es, den „grünen Rückzugsort“ im Stadtteil aufzuwerten. Was genau geplant ist.

Neben der Pflege der Bäume und Anlagen, welche in den vergangenen Jahren federführend durch die Bürgeraktion erfolgte, seien nun größere Maßnahmen notwendig, teilte die Verwaltung mit. Der Vorstand der Bürgeraktion und Mitarbeiter der Stadtbetriebe hatten im Vorfeld bei einem Ortstermin einen Maßnahmenkatalog erstellt und festgelegt, wie der Park gestaltet werden soll. Ein Aspekt dabei: die ökologische Nachhaltigkeit.

 Mitarbeiter der Stadtbetriebe bei der Baumpflege in Orken.
Mitarbeiter der Stadtbetriebe bei der Baumpflege in Orken. Foto: Stadt Grevenbroich

Zum Gedenken an den kürzlich verstorbenen Gründer und Vorsitzenden der Bürgeraktion, Manfred Bartz, wird etwa eine drei Meter hohe Nordmanntanne gepflanzt, die künftig zum Weihnachtsbaumschmücken genutzt werden kann, das in Orken Tradition ist. Durch Mitarbeiter der Stadtbetriebe werden zudem kranke Bäume entfernt, Sträucher verjüngt, Lichträume geschaffen und der Weg durch den Park überarbeitet.

Außerdem ist eine bienenfreundliche Blühwiese geplant: Diese soll von Mitgliedern der Bürgeraktion im Frühjahr im Bereich des alten Bunkers angelegt werden. Dazu wurde der umliegende Bereich bereits verjüngt, um Licht und Freiraum für die Blühwiese zu schaffen. Auch die stark von Wildwuchs bedrängten Apfelbäume Berlepsch und Zuccalmaglio, die dort vor einigen Jahren gepflanzt wurden, haben nun mehr Platz.

(NGZ)