Grevenbroich: Songwriter-Lounge wird fortgesetzt

Songwriter-Lounge am Marktplatz Grevenbroich beendet Sommerpause : Songwriter-Lounge startet nach Sommerpause neu

Jahreszeitlich bedingt hat Café Kultus-Chef Stefan Wehlings es mit dem Musikprogramm neben St. Peter und Paul etwas ruhiger angehen lassen. Doch hinter den Kulissen wird nicht nur der Umzug zurück an den angestammten Platz am Markt mit neuem Raumkonzept geplant, sondern auch am Programm gefeilt.

Glanzlicht dabei wird die Songwriter-Lounge. Sie startet ab September und will mit zwei skandinavischen Künstlern begeistern. Den Auftakt macht Donnerstag, 12. September, Rolf Hansen, der nach längerer Abwesenheit zum dritten Mal hier gastiert. „Er hat sich schon viele Herzen in der Schlossstadt erspielt“, weiß Stefan Wehlings. Seine musikalischen Wurzeln liegen im Jazz, als Gitarrist war er lange einer der gefragtesten Studiomusiker in der dänischen Rock-, Pop- und Folkszene, seit 2010 war er unter dem Namen „Il Tempo Gigante“ solo unterwegs und veröffentlichte zwei Platten. Im September bringt er nun unter seinem eigenen Namen beim Berliner Label „Karaoke Kalk“ das Album „Elektrisk Guitar“ heraus, auf dem die vielen und vielfältigen Einflüsse hörbar werden, die Hansen als Komponist, Solo-Performer, Session-Musik und Produzent aufgesogen hat, macht Wehlings Appetit.

Zum ersten Mal kommt am Donnerstag, 19. September, der Schwede Adam Evald mit seinem brasilianischen Gitarristen und „Wohnzimmer-Pop“. Er kombiniert Popmusik mit einem eigenwilligen klassischen Touch. Seine kristallklaren Melodien verflechten sich mit den Texten und lassen so eine tausendfältige Landkarte der Gefühle entstehen, die ideal durch sein kleines Ensemble, bestehend aus Geige und Cello, ergänzt wird. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

(von)