1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Sommerleseclub schickt Teilnehmer raus in die Natur

Ferienaktion in Grevenbroich : Sommerleseclub schickt Teilnehmer raus in die Natur

In wenigen Tagen beginnen die „großen Ferien“ in Nordrhein-Westfalen. Pünktlich dazu startet auch der Sommerleseclub in der Grevenbroicher Stadtbücherei. Das Angebot ist kostenlos.

„Es wäre ein schöner Anreiz, in diesem eher reisefreien Sommer mehr Zeit mit tollen Geschichten beim Lesen oder Hören zu verbringen, vielleicht sogar als Familienteam“, wirbt die stellvertretende Kulturamtsleiterin und Organisatorin Elke Wowra fürs Mitmachen.

Am Dienstag, 23. Juni, beginnt die Anmeldung für den Sommerleseclub, der für alle kostenlos ist. Um den Schritt zur Aktion zu vereinfachen, steht auf der Homepage www.sommerleseclub.de ein Formular zum Download bereit. Dieses kann fertig ausgefüllt zur Anmeldung mitgebracht oder per E-Mail an stadtbuecherei@grevenbroich.de verschickt werden. Ab Samstag, 27. Juni, stehen dann Bücher und Hörbücher zur Ausleihe bereit. „Eine kontaktlose Teilnahme ist über die Onleihe Niederrhein möglich“, sagt Wowra. Dort können Bücher und Hörbücher auf den elektronischen Reader geladen werden.

Schon im vergangenen Jahr ist der Sommerleseclub mit einem neuen Konzept durchgeführt worden. Jeder kann mitmachen, egal ob alleine, mit Freunden im Team oder als Familie. Alle sammeln Stempel für ein gelesenes Buch oder ein gehörtes Hörbuch. Jedes Team und jeder Einzelleser bekommt ein Logbuch, das entweder digital oder analog mit möglichst vielen Stempeln gefüllt werden soll.

Neu in diesem Jahr ist der „Sommerleseclub to go“. Dabei gilt es, kleine Aufgaben zu lösen – zum Beispiel bei einer Stadt-Rallye, bei Suchaufgaben in der Natur oder Basteleien nach Vorlage. „Auch dafür gibt es Stempel im Logbuch“, sagt Elke Wowra. Weitere Informationen gibt es bei der Anmeldung in der Stadtbücherei.

Wer hat das schönste Logbuch entworfen? Wer hat die meisten Stempel gesammelt? Oder die schönsten Geschichten geschrieben? In verschiedenen Kategorien gibt es Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Eine Abschlussparty wird es wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr allerdings nicht geben.

(NGZ )