RWE investiert in Erneuerbare Energien Solarpark im Tagebau geht ans Netz

Grevenbroich · RWE investiert Millionen in Fotovoltaik-Anlagen mit integrierten Batteriespeichern. Nach dem Start des „Solarparks Indeland“ gehen bald zwei weitere Sonnen-Kraftwerke im Tagebau Garzweiler in Betrieb.

Der „Solarpark Indeland“ ist in Betrieb. Zwei weitere Anlagen im Tagebau Garzweiler gehen Anfang 2023 ans Netz. 
  Foto: RWE

Der „Solarpark Indeland“ ist in Betrieb. Zwei weitere Anlagen im Tagebau Garzweiler gehen Anfang 2023 ans Netz. Foto: RWE

Foto: RWE

RWE liefert Sonnenstrom aus der Grube: Im Tagebau Inden wurde jetzt eine große Fotovoltaikanlage mit integriertem Batteriespeicher in Betrieb genommen. Rund 26.500 Solarmodule fangen dort Sonnenenergie ein, um grünen Strom für mehr als 3500 Haushalte zu produzieren. Ein ähnliches Projekt wird zurzeit am Grevenbroicher Stadtrand realisiert.