1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Schwerer Unfall auf der A46 mit Motorradfahrer

Unfall auf A 46 : Motorradfahrerin fährt in Stauende und wird schwer verletzt

Auf der A46 ist es am Mittwochmorgen zwischen Vierwinden und Kapellen – Fahrtrichtung Neuss – zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 16-jährige Kradfahrerin wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit einem Hubschrauber in die Klinik gebracht wurde.

Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Düsseldorf mitteilte, ist eine 16-jährige Motorradfahrerin aus der Eifel am Mittwochmorgen um 9.30 Uhr in ein Stauende vor einer Tagesbaustelle gefahren. Mit ihrem Krad stieß sie in das Heck eines Renaults. Nach Angaben der Feuerwehr stürzte die 16-Jährige in Höhe der Ausfahrt Kapellen auf die Fahrbahn und wurde schwer verletzt. Das Motorrad ist in Brand geraten.

Bis zur Ankunft der Einsatzkräfte hätten sich Ersthelfer um die Verletzte gekümmert. Die Feuerwehr löschte das brennende Fahrzeug und versorgte die unter Schock stehende Autofahrerin – eine 35-Jährige aus Grevenbroich. Die verletzte Motorradfahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen, berichtet die Feuerwehr.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Fahrspur nach Neuss knapp 90 Minuten lang voll gesperrt. Gegen 11 Uhr wurde eine Fahrbahn wieder freigegeben. Die Fahrzeuge stauten sich zeitweise bis zum Autobahnkreuz Wanlo zurück.

(jasi)