1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Schumacher als Vorsitzender bestätigt

Parteitag der Grevenbroicher FDP : Schumacher als Vorsitzender bestätigt

Der Gindorfer Markus Schumacher bleibt Vorsitzender der Freien Demokraten in Grevenbroich. Mit weiteren Vorstandsmitgliedern ist er beim Parteitag am Montagabend im Alten Schloss einstimmig wiedergewählt worden. Schumacher ist bereits seit elf Jahren Vorsitzender. Oder anders formuliert: diesen Mittwoch seit 3946 Tagen.

Eine solche Tages-Zahl hatte Schumacher selbst am Montag veröffentlicht, nicht aber, weil er jeden einzelnen Tag zähle, sondern um zu verdeutlichen, wie sehr er sich über das Vertrauen der FDP-Mitglieder freue: „So ein Ereignis steigert die Motivation noch einmal mehr. Ich nehme es voller Demut entgegen.“

Vor der FDP liegt jedoch viel Arbeit, auch in Grevenbroich. „Der Einfluss der FDP in Entscheidungsgremien steigt“, sagt Schumacher. Bemerkbar macht sich das auch in der Schlossstadt – nicht zuletzt an einem Mitglieder-Boom, unter anderem bei der Jugendorganisation, den Jungen Liberalen: Die Partei wächst auch auf lokaler Ebene. „Mit dieser Power werden wir in der Fläche arbeiten. Ziel war und ist es, das bestmögliche Ergebnis für die FDP in Grevenbroich zu erreichen“, sagt Schumacher und schlägt damit eine Brücke zu den für Mai angesetzten Landtagswahlen.

Die 24 stimmberechtigten Mitglieder, die sich am Montag im Alten Schloss versammelt haben, bestätigten nicht nur Markus Schumacher im Amt. Wiedergewählt wurde auch der stellvertretende Vorsitzende Steffen Büttgenbach aus Wevelinghoven. Zum Vorstandsteam zählen darüber hinaus Schatzmeisterin Margot Becker aus Gustorf, Schriftführer Peter Cremerius aus der Südstadt sowie einige Beisitzer.

(cka)