Brauchtum in Grevenbroich Bürgerschützen votieren für Verlegung des Kirmesplatzes

Update | Grevenbroich · Das Flutgrabenquartier zwischen dem Platz der Republik und der Spielspinne kann wie geplant umgestaltet und aufgewertet werden. Die Mitglieder des Bürgerschützenvereins Grevenbroich stimmten am Donnerstag Abend für die Verlagerung des Kirmesplatzes und ebneten damit den Weg für eine nachhaltige Quartiersentwicklung.

Die großen Fahrgeschäfte der Grevenbroicher Kirmes werden künftig auf dem ehemaligen Bauhof-Gelände stehen.

Die großen Fahrgeschäfte der Grevenbroicher Kirmes werden künftig auf dem ehemaligen Bauhof-Gelände stehen.

Foto: Kandzorra, Christian

Das Schützenfest im Jahr 2028 oder 2029 wird ganz anders werden. Dann zieht das Regiment nach dem Umzug in der Stadt zum Alten Schloss, passiert den Torbogen und ist nun mitten in einer Budenstadt. Sie und die ersten größeren Fahrgeschäfte vermitteln mächtig Kirmesflair. Nun nimmt das Regiment mit klingendem Spiel das ehemalige Bauhof-Gelände ins Ziel. Dort stehen die großen Fahrgeschäfte, dort steht das Festzelt und dort dürfen sich Schützen und Gäste auf den Biergarten freuen. So könnte es aussehen, das Grevenbroicher Schützenfest am Ende des Jahrzehnts.