1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Polizei hebt zwei Marihuana-Plantagen aus

Razzia in Langwaden und Elsen : Polizei hebt zwei Marihuana-Plantagen aus

Nach monatelangen Ermittlungen der Kriminalpolizei klickten Handschellen in Langwaden und Elsen.

Die Polizei hat zwei Marihuana-Plantagen im Grevenbroicher Stadtgebiet ausgehoben. Zwei Männer, 30 und 56 Jahre alt, wurden  vorläufig festgenommen. Ihnen wird der illegale Anbau von Betäubungsmitteln vorgeworfen.

Bevor die Handschellen klickten, hat es umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei gegeben, die mehrere Monate lang andauerten. Im Visier der Kriminalisten standen zwei Häuser in Langwaden und Elsen. „Am Schluss lagen uns Hinweise darauf vor, dass dort Drogen in nicht geringer Menge für den Weiterverkauf gelagert und angebaut wurden“, sagt Polizeisprecherin Diane Drawe. Nachdem sich der Tatverdacht gegen eine vierköpfige Gruppe im Alter von 30, 39, 51 und 56 Jahren erhärtet hatte, schlugen die Fahnder – ausgestattet mit richterlichen Durchsuchungsbeschlüssen – am Donnerstag zu.

Dabei stießen die Ermittler auf zwei  Hanfplantagen. Sowohl in Elsen als auch in Langwaden wurden jeweils etwa 250 Pflanzen entdeckt. „Die Plantagen, die sich in den Kellerräumen der beiden Häuser befanden, waren mit professioneller Beleuchtung und Belüftung ausgestattet“, berichtet Drawe. Bei den Durchsuchungen stellten die Polizisten neben den Drogen auch die technische und gärtnerische Ausstattung sicher. Darüber hinaus stieß die Polizei auf anderthalb Kilogramm Marihuana sowie 33.000 Euro, die in kleinen Scheinen bereit lagen. Die tatverdächtigen Betreiber der beiden Anlagen wurden festgenommen, die weiteren Ermittlungen hat das Neusser Fachkommissariat übernommen.

  • Diese Pflanzen entdeckte die Polizei in
    Kripo Mönchengladbach ermittelt : Cannabis-Plantage in Mehrfamilienhaus entdeckt
  • In Mettmann wurden bei einer ersten
    Illegale Plantage in Mettmann : Polizei stellt rund 1500 Cannabispflanzen in ehemaligem Hotel sicher
  • St. Martin mit dem Königspaar.	Foto:
    Alternativfest in Grevenbroich : Elsener feiern Martinsfest mit Feuer auf dem Kirchplatz

Welchen Straßenverkaufswert die sichergestellten Pflanzen gehabt hätten, lasse sich noch nicht abschätzen, sagte Diane Drawe, die den Drogenfund als nicht alltägliche Sache bezeichnete. Zu einem der größten Fälle im Rhein-Kreis Neuss zählt eine 2009 ausgehobene Cannabis-Plantage, die in einer ehemaligen Gustorfer Gaststätte eingerichtet worden war. Die Kripo stieß dort auf mehr als 1000 Pflanzen.