Grevenbroich: Neues Ferienheft der Alten Feuerwache erschienen

Freizeit in Grevenbroich : Feuerwache-Team gibt Programm für Ferien heraus

Zum dritten Mal veröffentlicht das die Alte Feuerwache ein Ferienheft. Die Angebote für Frühjahr, Sommer und Herbst umfassen weite Reisen und zahlreiche Angebote in Grevenbroich und Umgebung.

Kurz vor Beginn der Osterferien erschien in dieser Woche das dritte Ferienheft der Alten Feuerwache. Insgesamt 25 Organisatoren präsentieren ihre Angebote, die die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Grevenbroich auf 42 Seiten in Szene setzt.

„In Grevenbroich gibt es ausgesorichen gute und vielschichtige Ferienangebote für Kinder und Jugendliche. Hunderte überwiegend junge Menschen engagieren sich hier leidenschaftlich und vor allem ehrenamtlich“, sagt Christian Abels, Leiter der Kinder- und Jugendförderung. In einer Auflagenstärke von 2000 Examplaren liegt das Heft derzeit in zahlreichen Geschäften und öffentlichen Einrichtungen aus und ist auch über die Website der Stadt Grevenbroich einsehbar.

Ob die Ausflüge, Kurse und Ferienfreizeiten wirklich noch buchbar sind, kann zumindest für die anstehenden Osterferien bezweifelt werden. Zwar betont die Stadt in einer Pressemitteilung, dass nur Angebote aufgenommen wurden, die noch freie Plätze hatten. Allerdings zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses, also am 15. Januar.

Sollten Kurzentschlossene leer ausgehen, bleibt ihnen die Hoffnung auf die nächsten Ferien. Denn für Sommer und Herbst bietet das Ferienheft ein durchaus abwechslungsreiches Programm – mit einer höheren Wahrscheinlichkeit auf freie Plätze.

Wie der Name schon verrät, geht es bei der „Schwedenfreizeit“ der Evangelische Kirchengemeinde Wevelinghoven vom 21. Juli bis 4. August in den Norden Europas. Der Wildnistrip wendet sich an Jugendliche ab 14 Jahren. Etwas weiter südlich schlagen vom 3. bis 20. August „Die Falken“ ihr Zeltlager auf. Bis zu 150 Teilnehmer zwischen sechs und 17 Jahren verbringen ihren Sommer gemeinsam am Österreichischen Ammersee.

Nicht ganz so weit in der Ferne lockt die Eifel mit ihrer Natur. Dort veranstalten das Jugendcafé B@mm aus Hochneukirch (sechs bis 12 Jahre) und die Evangelische Kirchengemeinde Grevenbroich (elf bis 16 Jahre) vom 19. bis 23. August ihre Freizeiten. Viele weitere Angebote wie der Zirkus der Jugendkunstschule Grevenbroich und das Baseball-Schnupper-Camp der Kapellen Turtles wenden sich zudem an Daheimgebliebene.

Für schlechtwetter-erprobte Kinder bietet das Jugendferienwerk Grevenbroich auch noch im Herbst ein Zeltlager. Vom 14. bis 18. Oktober geht es für die acht- bis vierzehnjährigen Teilnehmer nach Ober-Mörlen in Hessen. Ansonsten spielen sich die Herbstferienangebote vor allem in Grevenbroich und Umgebung ab. Doch auch hier ist das Angebot vielseitig. Von Tischtennis-Freizeitspaß bis zu den Workshoptagen in der Alten Feuerwache dürften viele Familien fündig werden.

Mehr von RP ONLINE