1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Name für das Esel-Fohlen im Wildpark gesucht

Natur in Grevenbroich : Name für das Esel-Fohlen im Wildpark gesucht

Das kleine Esel-Fohlen ist der Liebling der Besucher des Wildfreigeheges. Was dem kleinen Vierbeiner noch fehlt, ist ein Name - und die Grevenbroicher sollen einen passenden finden.

Das Esel-Paar im Wildfreigehege hat vor zwei Monaten endlich Nachwuchs bekommen. Das „graue Fohlen“ ist von Beginn an wohlauf und erkundet putzmunter sein neues Lebensumfeld. Was fehlt, ist ein Name – und den soll der kleine Esel schon bald bekommen. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) hat die Grevenbroicher jetzt zu einem Wettbewerb aufgerufen: Sie sollen einen möglichst schönen Namen für den jungen Vierbeiner finden.

Vorschläge können noch bis zum 23. August per E-Mail an vorstand@sdw-grevenbroich.de geschickt werden. Die drei schönsten Namen werden anschließend von der Schutzgemeinschaft ausgewählt und auf der Homepage zur Abstimmung veröffentlicht. Der Gewinner soll mit einem exklusiven Besuch des Fohlens belohnt werden. Zwei Dinge müssen beachtet werden: der Name sollte möglichst zum Charakter und zum Geschlecht des (männlichen) Fohlens passen.

Der Besuch des Wildgeheges lohnt sich: Vor einigen Tagen wurden auch der Spielplatz und der „Streichelzoo“ wieder für kleine und große Besucher geöffnet. Sehenswert ist auch das neue XXL-Insektenhotel.

(wilp)