1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Musical-Nacht auch für 2021 abgesagt

Veranstalter in Grevenbroich : Musical-Nacht auch für das nächste Jahr abgesagt

Entspannt den Klassikern des großen Musik-Theaters lauschen - das wäre die Grevenbroicher Musical-Nacht gewesen. Wegen Corona wurde sie abgesagt. Aber auch den Nachholtermin 2021 wird es nicht geben. Denn laut Veranstalter sind die Ticketkäufer alles andere als entspannt.

Die für Samstag geplante Musical-Nacht im Grevenbroicher Stadtpark ist jetzt offiziell abgesagt worden. Und: Eine Wiederholung im nächsten Jahr wird es nicht geben, kündigt Veranstalter Marc Pesch an. Er hat die Rückzahlung aller bereits gezahlten Eintrittsgelder veranlasst.

Die Bundesregierung hat zum Schutz der von der Pandemie gebeutelten Veranstaltungsbranche eine Gutscheinlösung ins Leben gerufen. „Heißt: Wir sollen Eintrittsgelder nicht zurückzahlen, sondern einen Gutschein ausstellen“, sagt Pesch. Bei der für Grevenbroich geplanten Musical-Nacht funktioniere das jedoch nicht.

„Besucher speziell dieses Events drohen im ersten oder zweiten Satz mit ihrem Rechtsanwalt und der Polizei und wollen von einer Gutscheinlösung der Regierung nichts wissen“, so Pesch. „Andere geben vor, sie hätten diese Veranstaltung nur während ihres Urlaubs in Grevenbroich besucht – und nennen als Wohnsitz Krefeld. Wiederum andere erzählen uns im zweiten Satz, dass wir ohnehin in Kürze Insolvenz anmelden müssten.“

Angesichts dieser Negativ-Resonanz hat Marc Pesch mit seinem Partner Dustin Thissen entschieden, „diese Veranstaltung auf keinen Fall zu wiederholen“. Kunden, die ihre Karten über den Online-Shop gekauft haben, werden laut Pesch von Eventim informiert und bekommen das Geld automatisch erstattet. Wer Tickets bei TUI erworben hat, soll sie – inklusive Kontoverbindung – in den Briefkasten des Reisebüros werfen. Das Geld werde dann überwiesen. Kunden, die im Rathaus-Kiosk gekauft haben, können dort ab dem 8. Juni gegen Vorlage der Karten ihr Eintrittsgeld zurück erhalten.

Pesch und Thissen sind zurzeit mit „Drive In“-Autokonzerten schwer beschäftigt, sie sind mit Brings, den Höhnern und Paveiern und Mickie Krause regional unterwegs. Die Musical-Nacht war ursprünglich für das Jubiläum „25 Jahre Landesgartenschau“ geplant, das ins kommende Jahr verlegt worden ist.

(ngz)