1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Mosaikschule bekommt neue Fenster und Sonnenschutz.

Schulbauten in Grevenbroich : Mosaikschule bekommt neue Fenster und Sonnenschutz

Sobald Lehrer und Schüler in die Ferien entschwinden, über Handwerker die Mosaikschule. Für knapp eine halbe Million Euro bauen sie neue Fenster und einen Sonnenschutz ein.

In den Sommerferien übernehmen die Handwerker das Kommando an der Mosaikschule in Grevenbroich-Hemmerden. Sie statten die Förderschule des Rhein-Kreises Neuss mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung bis zum Ende der Ferien mit neuen Fenstern und elektrischem Sonnenschutz aus. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Schulleiter Markus Steinhauer und Franz Steves, Projektleiter im Amt für Gebäudewirtschaft des Rhein-Kreises Neuss, schauten sich jetzt die Baustelle an.

„Mit dieser umfassenden Sanierung investieren wir in den Klimaschutz“, erläuterte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. „Die neuen Fenster entsprechen den aktuellen energetischen Anforderungen und verringern den CO2-Ausstoß.“ Mit dem elektrischen Sonnenschutz solle das Lernen und Lehren erleichtert werden. Die alten Fenster der Kreis-Förderschule stammen noch aus dem Jahr 1970 und boten nur teilweise Sonnenschutz.

Die Baumaßnahmen werden mit Hilfe des Förderprogramms Kommunalinvestitionsförderungsgesetz Kapitel II (KInvFöG II) finanziert. Insgesamt 450.000 Euro kosten die neuen Fenster und Verschattungsanlagen. Ein Großteil des Geldes kommt aus dem Förderprogramm; darüber hinaus zahlt der Kreis einen Eigenanteil in Höhe von zehn Prozent.

Der Rhein-Kreis Neuss investiert ebenfalls in seine Berufsbildungszentren und in die anderen Förderschulen. 5,2 Millionen Euro kommen aus dem KInvFöG II; weitere elf Millionen Euro stammen aus dem Förderprogramm Gute Schule 2020 und dem Digitalpakt. „Unser Ziel ist, alle Fördergelder abzurufen, um die Kreisschulen zum einen energetisch auf den neuesten Stand zu bringen und zum anderen mit einer modernen digitalen Infrastruktur auszustatten“, sagt Petrauschke.

Im letzten Schuljahr besuchten 157 Mädchen und Jungen die Mosaikschule in Hemmerden. Sie besteht seit mehr als 50 Jahren.