Grevenbroich: Marketingverein wirbt für den neuen Stadtgutschein

Bisher 39 Akzeptanzstellen in Grevenbroich : Stadtmarketingverein wirbt für den neuen Stadtgutschein

Mittlerweile hat der Stadtmarketingverein 39 Akzeptanzstellen gewinnen können, in denen der Stadtgutschein eingelöst werden kann.

Am kommenden Mittwoch, beim nächsten Feierabendmarkt, wird der Stadtmarketingverein wieder ein Gewinnspiel anbieten. Verlost werden die neuen Stadtgutscheine, die seit dem 1. Juni im Umlauf sind. „Mit dieser Aktion wollen wir auf dieses noch relativ neue Angebot aufmerksam machen“, sagt Vorsitzende Andrea Istas. Denn noch wissen viele Grevenbroicher nicht, dass es die Gutscheine überhaupt gibt.

Mittlerweile hat der Stadtmarketingverein 39 sogenannter Akzeptanzstellen gewinnen können, in denen der Stadtgutschein eingelöst werden kann. „Wir sind im Gespräch mit weiteren Geschäften – etwa einem Supermarkt, einer Drogerie, einem Buchhandel und einem Weinhändler“, berichtet Istas. Während sich inhabergeführte Geschäfte relativ rasch für eine Teilnahme an der Gutschein-Aktion entscheiden würden, sei es bei den Filialisten etwas schwieriger. „Sie haben meist etwas längere Wege, bevor es zu einer Entscheidung kommt“, sagt Istas.

Andrea Istas ist Vorsitzende des Stadtmarketingvereins. Foto: Dieter Staniek

Knapp 100 Stadtgutscheine sind mittlerweile in den Umlauf gebracht worden, inklusive der verlosten Karten. Für die Mitglieder des Stadtmarketingvereins bedeutet das, noch mehr Werbung für die Idee zu machen. „Das werden wir bei den Feierabendmärkten machen, ebenso beim City-Herbstfest und bei der Heimatshoppen-Aktion“, sagt Andrea Istas. Gleichzeitig gelte es, noch mehr Geschäfte zu gewinnen – „umso interessanter wird es für den Kunden“.

Der Stadtgutschein im Visitenkarten-Format kann bei den teilnehmenden Händlern zu einem Betrag zwischen zehn und 250 Euro erworben werden. Wer im Besitz eines solchen Gutscheines ist, hat beim Einkaufsbummel die freie Auswahl. Er kann zum Beispiel ein Paar Schuhe kaufen, dann eine kleine Pause im Café einlegen und sich anschließend einen neuen Haarschnitt verpassen lassen – sofern der Gutscheinbetrag dieses zulässt.

(wilp)