1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Lebenshilfe startet große Plakat-Aktion zum Protesttag

„Lieblingsorte im Rhein-Kreis Neuss – Wir sind #auch da“ : Lebenshilfe startet große Plakat-Aktion zum Protesttag

Auf großflächigen Plakaten zeigen Menschen mit Behinderungen ihre Lieblingsorte im Rhein-Kreis Neuss. Wie sich jeder an dieser Aktion über die Sozialen Medien beteiligen kann.

„Hier gibt es die leckeren Äpfel und das schöne Schloss“, sagt Hildegard aus dem Wohnhaus Aldenhoven der Lebenshilfe. Der Park und das Gebiet rund um Schloss Dyck ist einer ihrer Lieblingsorte. Das kann jeder sehen, denn Hildegard und weitere Klienten sind zurzeit auf Großplakaten und Bannern abgebildet.

„Lieblingsorte im Rhein-Kreis Neuss – Wir sind #auch da“ heißt die Aktion, die die Lebenshilfe rund um den 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, in Grevenbroich und Umgebung zeigt. Die Plakate stehen unter anderem am Bahnhof, Am Rittergut in Noithausen und am Marktplatz in Wevelinghoven, aber auch an prominenten Stellen in den Nachbarstädten Dormagen und Korschenbroich.

„Wir wollen auf diese Weise wieder einmal deutlich machen, dass Menschen mit Behinderung präsent, also auch da sind. Sie bilden einen selbstverständlichen Teil der Gesellschaft und nehmen auch aktiv am gesellschaftlichen Leben teil“, sagt Andreas Fortenbacher, Vorstand der Lebenshilfe. „Weil Präsenz-Aktionen wie der große Flashmob vor fünf Jahren in der aktuellen Situation nicht denkbar sind, haben wir uns für diese alternative Form des Protests und der Aufmerksamkeit entschieden.“

  • (Symbolbild)
    Aktuelle Zahlen : Fünf weitere Corona-Todesfälle im Rhein-Kreis Neuss
  • Landrat Hans-Jürgen Petrauschke übergibt die Förderung.
    Anforderungsfabrik GmbH & Co KG : Rhein-Kreis fördert Kaarster Unternehmen mit 3000 Euro
  • Das Areal an der Montzstraße wird
    Grevenbroicher Innenstadt : Start für Neubau an Montzstraße

Zu sehen sind Motive von Klienten auch auf der Apfelwiese und vor der Villa Erckens in Grevenbroich, aber auch im Eselpark in Zons. Unter dem Hashtag #auchda wird die Aktion in den Sozialen Medien begleitet. Dort werden Menschen aufgerufen, ebenfalls Fotos von sich und ihren Lieblingsorten im Rhein-Kreis zu posten. Auf der Homepage der Lebenshilfe gibt es Hintergründe zur Aktion sowie zum Europäischen Protesttag.

(NGZ)