1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Kriminalpolizei fasst diebisches Duo

Nach Einbruch in Grevenbroicher Soccerhalle : Kriminalpolizei fasst diebisches Duo

Die Kriminalpolizei kam zwei Einbrechern auf die Schliche. Die beiden Männer kommen gleich für mehrere Taten in Frage. Neben Beutestücken wurden in ihren Wohnungen auch Waffen entdeckt.

In der Nacht zum 8. September drangen Einbrecher in die Soccerhalle am Torfstecherweg in Gustorf ein. Dort stahlen sie Elektrogeräte und Geld. Im Rahmen der Ermittlungen konnte das Kriminalkommissariat 24 jetzt zwei 28 und 48 Jahre alte Tatverdächtige aus dem Rhein-Erft-Kreis ermitteln. Einer der beiden stand bereits im Verdacht, in der Nacht zum 5. September einen Einbruch in ein Fitnesscenter an der Venloer Straße in Rommerskirchen begangen zu haben.

Die Polizei erwirkte Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der Männer. Eine Vollstreckung folgte am vergangenen Mittwoch. Hierbei fanden die Ermittler Tatwerkzeuge und eine große Menge an Diebesgut. Die Polizisten stellten unter anderem zwölf Laptops, drei Beamer und mehrere Router sicher. „Es handelte sich zum Teil um Beute aus drei weiteren Einbrüchen in Gebäude eines gemeinnützigen Vereins und der katholischen Kirche, mit Tatorten im Rhein-Erft-Kreis“, berichtet Polizeisprecherin Daniela Dässel.

Zudem wurden diverse Betäubungsmittel und Waffen wie Messer und Elektroschockgeräte aufgefunden. Wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln und Verstößen gegen das Waffengesetz wurden gesonderte Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. „Es wird geprüft, ob die beiden Verdächtigen, die bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten sind, noch für weitere Einbrüche als Täter in Betracht kommen.

Was die Einbruchsstatistik betrifft: Im ersten Halbjahr haben die Fallzahlen in Grevenbroich im zweistelligen Bereich gelegen, sagt Daniela Dässel. Und: „Im Vorjahresvergleich hatten wir einen Rückgang der Taten um 18 Fälle.“ Konkrete Zahlen können zurzeit noch nicht genannt werden. Die Tendenz sei positiv, könne sich aber noch ändern, weil die dunkle Jahreszeit noch bevorstehe. Wer sich dafür wappnen möchte: Die Polizei bietet auf ihrer Internetseite www.rhein-kreis-neuss.polizei.nrw viele Tipps für den Schutz gegen Einbrecher.

Einer der jüngsten Einbruchsfälle ereignete sich in dieser Woche in Kapellen: Zwischen Mittwoch und Donnerstag Nachmittag verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Haus am Eichendorffplatz. Sie hebelten die Terrassentür auf und durchwühlten das Mobiliar. Was die Einbrecher erbeuteten, steht derzeit noch nicht gesichert fest. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren am Tatort und nahm die Ermittlungen auf.

(wilp )