1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Kirmes 2022 in Wevelinghoven mit "Sound Machine"

Brauchtum in Grevenbroich : Kirmes in Wevelinghoven mit „Sound Machine“ und Autoscooter

Am Samstag um 14 Uhr wird der Kirmesplatz in Wevelinghoven eröffnet. Insgesamt wird es rund 30 Buden und Fahrgeschäfte geben, die in den nächsten Tagen ausprobiert werden können. Im Mittelpunkt des Schützenfestes in der Gartenstadt steht das Königspaar Stefan und Ursel Fücker.

Eines der Highlights auf der Kirmes in Wevelinghoven, die am Samstag, 20. August, um 14 Uhr startet, ist zugleich das größte Fahrgeschäft auf dem Marktplatz: Die „Sound Machine“ der Schaustellerfamilie Lupp. „Das ist der absolute Eyecatcher auf dem gesamten Platz“, meint Alexander Klömpges, Schriftführer des Bürger-Schützen-Vereins, mit einem Blick auf die Kirmes-Attraktion mit 23 mal 23 Metern Durchmesser und 13 Metern Höhe. Das 90 Tonnen schwere Rundfahrgeschäft besteht aus fünf Gondelkreuzen sowie 20 Gondeln und soll den Fahrgästen eine unvergessliche Fahrt bieten.

„Für uns ist es auch eine ganz besondere Premiere, weil wir mit dieser Attraktion zum ersten Mal in Wevelinghoven stehen“, sagt Schausteller Norbert Lupp, der sich das Geschäft mit seinem Sohn Marlon teilt. Die traditionelle Schaustellerfamilie steht insgesamt schon seit über 30 Jahren auf der Kirmes in Wevelinghoven. Auch einen Autoscooter haben sie aufgebaut. „Es ist für uns auch immer eine Freude, hier dabei zu sein. Ich bin schließlich hier geboren“, sagt Norbert Lupp.

  • Der feierliche Schützenumzug in Kellen.⇥Foto: Foto-Ecke
    Programm steht fest : Kellener Kirmes ohne Festzelt
  • In der Corona-Zeit hatten Grevenbroicher auf
    Veranstaltung in Grevenbroich : Größtes Oktoberfest im Rhein-Kreis muss erneut umziehen
  • Der Wallacher Schützenkönig Benedikt Günther samt
    Tell-Bürgerschützen feiern im Rheinberger Norden : In Wallach beginnt das Jubiläums-Schützenfest

Jedoch gibt es noch weitere Highlights auf der Kirmes – wie der „Hawaii-Swing“ der Familie Schaak – ein 20 Meter großes Famillien-Karussell mit schwingenden Gondeln. „Wir merken, dass die Leute wieder richtig Lust auf Kirmes haben, und freuen uns über jeden Besucher“, sagt Sascha Schaak, der zuletzt auch auf der Rheinkirmes in Düsseldorf stand.

 Sie stehen im Mittelpunkt der Feierlichkeiten am Wochenende in Wevelinghoven: Stefan und Ursel Fücker.
Sie stehen im Mittelpunkt der Feierlichkeiten am Wochenende in Wevelinghoven: Stefan und Ursel Fücker. Foto: Vanessa Holz Fotografie

Aber auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz. Für sie wurden etwa ein Mini-Autoscooter und die „Fantastische Reise“ aufgebaut – eine Autoschleife auf Schienen. „Und natürlich wird es auch wieder die klassischen Süßwarenläden, Grillstände und Spielbuden geben“, verrät Klömpges.

Bevor die Kirmes am Samstag um 14 Uhr beginnt, wird das Schützen- und Heimatfest des Bürger-Schützen-Vereins Wevelinghoven mit dem Einschießen durch die Artillerie um 12 Uhr an der Gebrüder-Grimm-Grundschule „eingeböllert“. Am Samstagabend um 20.45 Uhr steht der Abmarsch des Fackelzuges an. Im Anschluss findet der Festball im Festzelt auf dem Marktplatz mit der Coverband „Schroeder“ statt.

Am Sonntagmorgen wird es nach einem Gottesdienst Ehrungen im Festzelt geben. Um 14.30 Uhr steht der große Festzug mit Parade zu Ehren des Königspaars, Stefan und Ursel Fücker, ab dem Rathaus an. Der Ball der Könige im Festzelt beginnt um 20 Uhr.

Am Montag ist um 17.15 Uhr das Antreten zum Festzug am Alten Rathaus in der Gartenstadt. Am Dienstag beginnt nach dem Zapfenstreich (19.30 Uhr) um 20 Uhr der Krönungsball mit der Band „The Realtones“ im Festzelt.