Jürgen Meister will sein Kunstwerk anzünden Kapellener stellt Corona-Skulptur im Park von Konrad Beikircher aus

Kapellen · Es ist ein aktuelles Thema, mit dem sich Jürgen Meister auseinandergesetzt hat: Der Künstler aus Kapellen hat ein knapp 2,20 Meter hohes Gebilde aus Stahl, Stein und Apfelholz geschaffen, das symbolisch für den Kampf des Menschen gegen das Corona-Virus steht. Zu sehen ist das Kunstwerk ab Samstag im Skulpturenpark „The Rhine Art“ von Konrad Beikircher.

 Jürgen Meister neben seiner Skulptur „virus sprich wairis II (extended)“, die in Bonn-Bad Godesberg ausgestellt wird. 
  Foto: Privat

Jürgen Meister neben seiner Skulptur „virus sprich wairis II (extended)“, die in Bonn-Bad Godesberg ausgestellt wird. Foto: Privat

Foto: Privat

Der bekannte Kabarettist lebt seit 2011 im Katharinenhof, einem ehemaligen Forsthaus am Rande des Kottenforster Waldes in Bonn-Bad Godesberg. Gemeinsam mit seiner Frau Anne stellt er den rheinischen Fachwerkhof für Ausstellungen zur Verfügung. Mit Freunden habe beide den Verein „The Rhine Art“ gegründet, der im zweijährigen Rhythmus eine große Außenskulpturen-Schau veranstaltet, an der sich zahlreiche Künstler beteiligen.