1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: In der Maschinenfabrik die Liebe fürs Leben gefunden

Goldhochzeit in Noithausen : In der Maschinenfabrik die Liebe fürs Leben gefunden

Mit einem Tag der offenen Tür feierten Ilse und Toni Wieland den Tag ihrer standesamtlichen Goldenen Hochzeit. Selbstverständlich Corona-konform. Beide hoffen darauf, im nächsten Jahr, wenn sie kirchlich 50 Jahre verheiratet sind, in einem größerem Rahmen feiern zu können.

Toni Wieland (71) wurde in Bedburg-Broich geboren. Nach der Volksschule machte er eine Ausbildung zum Schlosser bei Buckau. Dort begegnete ihm 1964 Ilse Crynen zum ersten Mal. Die Noithausenerin machte eine kaufmännische Ausbildung in der Maschinenfabrik und gefiel dem jungen Mann aus Bedburg sehr. Doch bis aus Sympathie mehr wurde, vergingen ein paar Jahre. 1967, bei einem Besuch in der Anstelner Diskothek „Am Dreieck“, funkte es. Toni fasste sich ein Herz und forderte die um ein Jahr jüngere Ilse zum Tanz auf. Drei Jahre später gaben sich die beiden das Ja-Wort auf dem Grevenbroicher Standesamt. Den kirchlichen Segen erhielt das Paar Ende August 1971 in St. Maria Geburt.

Zunächst zogen sie in das Haus der Brauteltern an der Friedrichstraße. 1975 wurde Tochter Silke, 1981 Tochter Simone geboren. 1986 baute die Familie ein eigenes Haus an der Grabenstraße. Beruflich orientierte sich Toni Wieland 1972 neu. Er besuchte die Meisterschule und fand eine Stelle bei einem Armaturenhersteller; dort blieb er bis zum Ruhestand 2014. Seine Frau Ilse wechselte nach der Kinderpause den Beruf und arbeitete 17 Jahre als Hausmeisterin in der Grundschule Noithausen. Beide sind sehr heimatverbunden. Gemeinsam repräsentierten sie 1980 den Bürgerschützenverein und den Verein „Lebensfreude“ als Schützenkönigspaar.

Regelmäßig verbringen die Wielands ihre Urlaube in Lindau am Bodensee. Schöne Erinnerungen hat das Paar aber auch an Reisen nach Meran sowie zu Nord- und Ostseeinseln. Als große Freude empfinden sie im Alltag ihre Töchter, Schwiegersöhne und fünf Enkelkinder. „Die haben uns so richtig schön überrascht und verwöhnt“, freute sich das Jubelpaar am Hochzeitstag.