Grevenbroich: Im Karneval die Liebe für das Leben gefunden

Gisela und Helmut Hösen aus Kapellen feiern Goldhochzeit. : Im Karneval die Liebe für das ganze Leben gefunden

Gisela (70) und Helmut Hösen (73) traten vor 50 Jahren im Kaarster Rathaus vor den Standesbeamten. Den kirchlichen Segen erhielten sie zwei Jahre später in der dortigen St. Martin-Kirche. Das Ehepaar lebt in Kapellen und feiert dort am Donnerstag seine Goldhochzeit.

Gisela Hösen wurde in Neuss geboren und wuchs mit drei Brüdern in Kaarst auf. Dort ging sie zur Schule und machte im Anschluss eine Lehre als Verkäuferin in einem Lebensmittelgeschäft. Im Anschluss arbeitet sie bei Merkur, später Horten, dann im Kaufhof in Neuss. Von dort wechselte sie zur Chocolaterie Mayser, wo sie bis zur Rente blieb. Ihr Mann Helmut wuchs mit einer Schwester in Kapellen auf und machte nach der Schule eine Ausbildung beim Fernmeldeamt Düsseldorf, im Dienst der Post, wo er bis zur Pensionierung im Jahr 2000 als Servicetechniker arbeitete.

Zum ersten Treffen kam es an Karneval 1967 im Saal Broich, dem heutigen Restaurant „Drei Könige“. „Eine Arbeitskollegin hat mich überredet – ich bin mit hingegangen und meinem späteren Mann begegnet“, erzählt die 70-jährige. Die Sympathie sei sofort da gewesen, erinnert sich auch der Jubilar. Zwei Jahre später wurde standesamtlich geheiratet. 1974 wurde Sohn Thorsten geboren, der heute mit seiner Familie in Hochneukirch wohnt.

Die Hösens sind sehr sportlich und aktiv. Beide joggen regelmäßig im Bend, fahren zum Schwimmen nach Büttgen und unternehmen ausgedehnte Fahrradtouren. Die Jubilarin liebt die Gartenarbeit, ihr Ehemann bastelt im Haus, geht Kegeln oder zum Skat und ist dem Tambourkorps Kapellen treu verbunden. Gisela Hösen arbeitet ehrenamtlich für die Kapellener Tafel und pflegt noch heute Kontakte zu ehemaligen Arbeitskolleginnen.

(uwr)
Mehr von RP ONLINE