Grevenbroich: Historischer Trecker-Treff und Biwak am Gustorfer Bahnhof

Vom 28. bis 30. Juni in Gindorf : Historischer Trecker-Treff und Biwak am Bahnhof

Die Gindorfer Sebastianus-Bruderschaft bereitet sich am Samstag, 29. Juni, mit ihrem Biwak auf das nahende Schützenfest vor. Die Veranstaltung ist erstmals eingebettet in ein Treffen von historischen Traktoren, organisiert von den Schlepperfreunden Gustorf/Gindorf.

Bereits am Freitag rollen die Schnauferl auf der Ladestraße an der Provinzstraße an. Die Besucher erwarten motorisierte Schätzchen unter anderem aus den 1920er Jahren, deren Besitzer zum Teil tagelange Anfahrten in Kauf nehmen.

Die Traktoren sind auch am Samstag zu sehen, wenn die Bruderschaft mit ihrem Königspaar Markus und Brigittte Hebbering auf der angrenzenden „P+R“-Anlage ab 18 Uhr zum Biwak einlädt. An beiden Tagen gibt’s Musik der „Schürzenjäger“-DJs, kühle Getränke und reichlich Gegrilltes. Bereits um 15 Uhr organisieren die Jungschützenmeister Gabi Rodrigo und Norbert Faßbender das beliebte Jugendbiwak.

Vom 13. bis 16. Juli feiern die Gindorfer Sebastianer ihr 348. „Broerfest“. Die letzten organisatorischen Einzelheiten wurden im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung abgearbeitet. Dabei diskutierten die Schützen auch über Attraktivität und Angebot der verschiedenen Bruderschaftsveranstaltungen im Ort. Brudermeister Robert Hoppe lobte bei dieser Gelegenheit besonders das Engagement der jungen Mitglieder, die sich immer mehr mit Initiativen und Aktionen in das Bruderschaftsleben einbringen. Jüngstes positives Beispiel sei der Instagram-Account „jungschützengindorf“.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE