„Häufig beginnt es mit einem Sturz“ Hausnotruf bietet Sicherheit auf Knopfdruck in Grevenbroich

Serie | Grevenbroich · Viele Senioren wollen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden führen – und dennoch im Notfall so schnell wie möglich Hilfe bekommen. Da ist der Hausnotruf, den es bereits seit zwei Jahrzehnten gibt, immer noch eine gute Lösung.

Der Hausnotruf gibt Senioren ein Stück Sicherheit zu Hause.

Der Hausnotruf gibt Senioren ein Stück Sicherheit zu Hause.

Foto: ON/on

Sich geborgen und sicher fühlen. Das ist der Wunsch vieler Senioren, die zwar noch fit sind, aber dennoch das Risiko fürchten, zu Hause im Notfall hilflos zu sein. „Häufig beginnt es mit einem Sturz“, erzählt Birgid Geyr, die seit acht Jahren Ansprechpartnerin des Hausnotrufs bei der Caritas ist. „Wenn das passiert, und die hilflose Person liegt stundenlang alleine zu Hause, melden sich meistens die Kinder bei uns“, berichtet Geyr weiter. Sie und ihre Kollegin Sabine Holz beraten Kunden und deren Angehörige in Grevenbroich, Dormagen, Neuss, Kaarst und Rommerskirchen.